KSC zu Nacktkontrollen in Sandhausen: "Wir wussten von nichts!"

Sandhausen/Karlsruhe (pm/ame) Nach der Kritik der KSC-Supporters bezüglich der Nacktkontrollen beim Auswärtsspiel in Sandhausen, bezieht nun der Karlsruher SC Stellung zu den Durchsuchungsmaßnahmen. In einer Mitteilung an die Medien heißt es, dass der Verein selbst nichts von den Nacktkontrollen wusste, bevor das bei dem Sicherheitsgespräch vor dem Spiel angesprochen wurde, mussten die KSC-Vertreter den Raum verlassen.

Weiterlesen...

Für ein friedliches Derby: Einsatzleiter richtet sich mit Brief an Lautern-Fans

Karlsruhe (ame) Am kommenden Samstag treffen der 1. FC Kaiserslautern und der Karlsruher SC im Wildparkstadion aufeinander. Mit einem Brief richtet sich Einsatzleiter Fritz Rüffel an die Fans des FCK. Er schreibt von einer Brisanz des mit großer Spannung erwarteten Süd-West-Derbys – deshalb wolle man an die Vernunft aller Fußballbegeisterten appellieren. „Bei allem Verständnis für Ihre große Fan-Leidenschaft vertrauen wir auf Ihre sportliche Fairness“, so heißt es in dem Schreiben.

Weiterlesen...

Supporters kritisieren: „Zu massive Sicherheitskontrollen beim Sandhausen-Spiel!“

Sandhausen/Karlsruhe (pm/ame) Die Supporters Karlsruhe kritisieren die massiven Einlasskontrollen beim Auswärtsspiel gegen den SV Sandhausen. Aus ihrer Sicht wurde deutlich eine Grenze überschritten. Wie die KSC-Anhänger in einer Pressemitteilung bekanntgeben, sprach die Polizei von „intensiveren Kontrollen“, die sich aber scheinbar als Nackt- beziehungsweise Ganzkörperkontrollen herausgestellt haben.

Weiterlesen...

Meister über Gimber: „Müssen den Jungen auf jeden Fall halten!“

Karlsruhe (dnw/ame) Ein kleines Dorf in Fußballdeutschland hat am Sonntagmittag einen Traditionsverein in den Abgrund geschubst. Am Rande, mit einem Bein darüber, stand er ohnehin schon. Der SV Sandhausen war beim 4:0-Sieg gegen den Karlsruher SC aber nicht alleine verantwortlich - der KSC half kräftig mit. Mit einem Tag Abstand auf die Partie spricht Meister über eine große Enttäuschung und über Benedikt Gimber, er kam in der Winterpause auf Leihbasis zum KSC.

Weiterlesen...

Sandhausen (dnw). Auf vier Positionen verändert war der Karlsruher SC in Sandhausen beim SV angetreten. Auch wenn der Abstieg des KSC kurz bevor steht, konnten die Karlsruher in Sandhausen noch nicht absteigen. Dennoch, die 4:0 (2:0)-Niederlage in Sandhausen brachte den KSC ein großes Stück weiter in Richtung Liga drei, die bald auch rechnerisch nicht mehr zu verhindern ist.

Weiterlesen...

Mit einem Bein in Liga 3: Schafft der KSC ein Fußballwunder?

Sandhausen (dnw) Geografisch gesehen, kommt es am Sonntag um 13.30 Uhr zum Derby zwischen dem SV Sandhausen und dem Karlsruher SC. Allerdings wird es nicht so groß gefeiert wie andere Derbys gegen Kaiserslautern – Stuttgart oder Freiburg. Das liegt auch daran, dass Sandhausen eben das „liebe“ Team in Liga 2 ist. Knappe 6.000 Zuschauer kommen im Schnitt ins Stadion.

Weiterlesen...

Eingesetzte Pyrotechnik beim Aue-Spiel: KSC muss 8.000 Euro blechen

Karlsruhe (ame) Rund 8.000 Euro muss der Karlsruher SC für das unsportliche Verhalten seiner Anhänger blechen – das hat das Sportgericht des Deutschen Fußballbandes entschieden. Beim Spiel gegen Erzgebirge Aue hatten die KSC-Fans Pyrotechnik gezündet, aufgrund der starken Rauchentwicklung verzögerte sich das Spiel um wenige Minuten.

Weiterlesen...

Karlsruhe (dnw). Es ist vorbei, wenn es vorbei ist, hatten die KSC-Fans vor der Partie des Karlsruher SC gegen den FC Heidenheim mit einem Banner angetrieben. 11.203 Zuschauer sahen einen besseren KSC, der von effektiven Heidenheimern mit 0:1(0:0) geschlagen wurde. Rein rechnerisch dürfte die Zweite Liga bald vorbei sein.

Weiterlesen...

KSC Heidenheim

Karlsruhe (dnw). So richtig kann sich momentan niemand auf die eigentlich attraktiven „Derbywochen“ freuen. Erst Stuttgart, dann Heidenheim, Sandhausen und dann Kaiserslautern. Leider fühlt sich der Spielplan der nächsten Wochen eher wie eine Abschiedstour aus der zweiten Liga an. Man konnte in dieser Woche so oft auf die Tabelle schauen wie man wollte. Da Bild ändert sich leider nicht. Der KSC ist immer noch Letzter und hat 10 Punkte Rückstand auf das direkte rettende Ufer. Doch während in weiten Teilen des Fanlagers schon der Abgesang begonnen hat, gibt man sich beim KSC weiterhin kämpferisch.

Weiterlesen...

Marc-Patrick Meister im Interview: „Der Glaube versetzt manchmal Berge.“

Karlsruhe (dnw/ame) Kampf, Leidenschaft, ein hitziges Spiel – das erwartet man von einem Derby. Vor allem dann, wenn ein abstiegsgefährdetes Team mit dabei ist. Viel Kampf scheint aber, bei nur zwei gelben Karten für den Karlsruher SC gegen den VfB Stuttgart, nicht da gewesen zu sein. Drei Fouls leistete sich Franck Kom, eine Gelbe gab es für Gaetan Krebs und eine für Dennis Kempe. 18 Fouls machten die Stuttgarter, nur 12 der KSC. Zwei Tage nach dem Derby lässt sich mit etwas Abstand auf die Partie zurückblicken – Cheftrainer Marc-Patrick Meister hat sich die Zeit für ein Interview mit Kevin Gerwin genommen.

Weiterlesen...

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

KSC zu Nacktkontrollen in Sandhausen: "Wir wussten von nichts!"

KSC zu Nacktkontrollen in Sandhausen: "Wir wussten von nichts!"

Sandhausen/Karlsruhe (pm/ame) Nach der Kritik der KSC-Supporters bezüglich der Nacktkontrollen beim Auswärtsspiel in Sandhausen, bezieht nun der...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Am 30. April und 1. Mai: Familienfest in der Barockresidenz

Am 30. April und 1. Mai: Familienfest in der Barockresidenz

Bruchsal (dnw) Zum großen Eröffnungswochenende unter dem Titel „Aufgemöbelt. Schloss Bruchsal erstrahlt nach 70 Jahren in neuem...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden