Rupert Evans

Berlin (dpa) - Der britische Schauspieler Rupert Evans (39) genießt es, wenn er Zeit in der deutschen Hauptstadt verbringen kann. «In Europa reden alle davon, dass Berlin DIE Stadt zum Wohnen ist. Kunst, Musik, Partys. Ich fühle das auch, wenn ich hier bin», sagte der in London lebende Hauptdarsteller der Amazon-Serie «The Man in the High Castle» der Deutschen Presse-Agentur. 

«London ist auch kreativ. Aber hier ist alles kantiger, ruppiger und rauer. Das liebe ich.» Evans spielt in der Science-Fiction-Serie die Rolle des Frank Frink. Die zweite Staffel, die teilweise auch in Berlin spielt, ist ab Freitag in der deutschen Fassung beim Streaming-Dienst Amazon zu sehen.

Die Serie ist eine Adaption des Buches von Philip K. Dick, das in Deutschland unter dem Titel «Das Orakel vom Berge» erschienen war. Es entwirft eine alternative Welt, in der Deutschland und Japan den Zweiten Weltkrieg gewonnen und die USA unter sich aufgeteilt haben.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: Boulevard  
 
Aktuell liegen uns keine Staus vor.

regio-news.de wünscht: Gute Fahrt!


Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Restliche Saison ohne Torres? Mittelfeldspieler am Oberschenkel schwer verletzt

Restliche Saison ohne Torres? Mittelfeldspieler am Oberschenkel schwer verletzt

Karlsruhe (ame) Der Karlsruher SC geht davon aus, für lange Zeit auf den Mittelfeldspieler Manuel Torres verzichten zu müssen. Bei dem Spanier wurde...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Ab 30. Januar: "Schmuck. Industrie. Kultur." in Pforzheim

Ab 30. Januar: "Schmuck. Industrie. Kultur." in Pforzheim

Pforzheim (che) In Pforzheim startet Ende Januar eine Filmreihe zur Schmuckproduktion der Goldstadt. Die erste Vorführung wird die Dokumentation...

regio-news.de App jetzt laden