+++ Anzeige +++
Ab 18. März: "Cornelia Funke. Zauberwelten" in Karlsruhe

Karlsruhe (pm) Die Junge Kunsthalle der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe präsentiert vom 18. März bis zum 27. August die Ausstellung "Cornelia Funke. Zauberwelten". Cornelia Funke ist derzeit eine der bekanntesten, weltweit gelesenen deutschen Kinderbuchautorinnen. Viele ihrer Geschichten hat die gelernte Illustratorin selbst bebildert. Die Ausstellung in der Jungen Kunsthalle zeigt Illustrationen einiger ausgewählter Bücher von Cornelia Funke.

Junge Kunsthalle zeigt Cornelia Funke

Dazu gehören die Reckless-Bände, die Tintenwelt-Trilogie, Lilli & Flosse sowie ihr neuestes Buch Drachenreiter – Die Feder eines Greifs. Darüber hinaus präsentiert die Ausstellung Funkes großformatige Malereien und einige ihrer Skizzenbücher. Erstmals sind neue Charaktere und Illustrationen zu den noch nicht veröffentlichten Fortsetzungsbänden der Spiegel und Tintenwelt zu sehen. Die Junge Kunsthalle lockt die Besucher/innen mit ihren Inszenierungen in eine inspirierende Erlebniswelt: in die Wunderkammer der Kaiserin, die Welt dies- und jenseits des Spiegels, in die Tiefen des Ozeans und in das Forscherlabor in Mίmameiðr.

Spannende Geschichten und Szenerien laden die Besucher ein, in die wundersame Zauberwelt von Cornelia Funke einzutauchen. Mit Hör- und Lesestationen, Schreibwerkstätten und Schattentheater sowie Mitmachspielen werden alle Sinne der jungen Besucher/innen angesprochen. In den Werkstätten im Obergeschoss der Jungen Kunsthalle sowie im Hauptgebäude kann auf entsprechend vielfältige Weise kreativ gearbeitet werden.

Kinderbuchautorin verfasst Katalogbuch

Cornelia Funke ist außerdem Autorin in dem Katalogbuch zur Ausstellung "Unter freiem Himmel", die ab dem 18. Februar im Hauptgebäude der Kunsthalle gezeigt wird. Ihr Text widmet sich dem Gemälde Elblandschaft bei Dresden im Mondschein von Johan Christian Clausen Dahl von 1823. Unter dem Titel "Der Mond und die fehlenden Berge" deutet sie darin an, wie die Landschaften unserer Kindheit uns lebenslang zu prägen vermögen.

Die Ausstellungen "Unter freiem Himmel" und "Cornelia Funke. Zauberwelten" werden durch einen gemeinsamen Aktionsraum im Hauptgebäude miteinander verbunden. Nicht nur junge Besucher können hier lesen, eigene Texte verfassen, Geschichten hören und Illustrationen anfertigen. Zur Eröffnung der Ausstellung am 18. März wird Cornelia Funke, die in den USA lebt, per Skype zugeschaltet.

Weitere Informationen unter: www.kunsthalle-karlsruhe.de

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: Event-Tipp der Woche  

Das könnte Sie auch interessieren...

PFC-Skandal, Mindestlohn, Preisverfall: Landwirte vor schwierigem Jahr

Sonniges Immobilienwetter: Karlsruher Mieten im Vergleich günstig

Zweite Rheinbrücke: Steht der Plan bis im September?

Fünf Kilometer Stau auf der A5: Auto kracht in Lkw

Reifenplatzer auf der A8: Brennender Lkw sorgt für lange Staus

Nazi-Demo im Juni: CDU hat Sicherheitsbedenken wegen Durlach

 

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Nürnberg macht Wechsel offiziell: Valentini verlässt KSC im Sommer

Nürnberg macht Wechsel offiziell: Valentini verlässt KSC im Sommer

Karlsruhe/Nürnberg (che) Der 1. FC Nürnberg hat auf seiner Homepage die Verpflichtung von KSC-Verteidiger Enrico Valentini bekannt gegeben. Der...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

25. und 26. März: Messe Bretten im Hallensportzentrum

25. und 26. März: Messe Bretten im Hallensportzentrum

Bretten (ame) Ausbildungs- und Gesundheitstage und eine Leistungsschau bilden den Rahmen der diesjährigen Messe in Bretten. Ein abwechslungsreiches...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden