banner_startseite_regionews.jpg

Nazi-Mahnwache zu Luftangriff-Gedenken: Pforzheim bereitet sich vor

Pforzheim (pol) Das Polizeipräsidium Karlsruhe und die Stadt Pforzheim haben sich in den letzten Wochen intensiv auf die Veranstaltungen, Kundgebungen und Aufzüge zum Gedenken an die furchtbaren Geschehnisse des 23. Februar 1945 vorbereitet. "Im Rahmen der mit allen Anmeldern durchgeführten Kooperationsgespräche haben wir die jeweiligen Standpunkte ausgetauscht und unterschiedliche Anliegen wo immer möglich berücksichtigt. Doch haben wir auch klare Grenzen definiert" so der Einsatzleiter der Polizei, Polizeivizepräsident Franz Semling.

Polizei erwartet friedliche Kundgebungen

Die Polizei erwartet am kommenden Donnerstag im Pforzheimer Stadtgebiet in allererster Linie friedliche Kundgebungen und Aufzüge, doch ist auch wieder mit Protestaktionen und unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen zu rechnen. "Wir appellieren an die Vernunft aller Beteiligten und fordern ein friedliches und gewaltfreies Verhalten", so der Polizeieinsatzleiter. "Wer sich an die demokratischen Spielregeln hält, hat absolut nichts zu befürchten. Gegen gewalttätige Störer werden wir allerdings entschlossen und konsequent vorgehen!"

Strategie ist auf Deeskalation ausgerichtet

Da die Polizei zur Neutralität verpflichtet ist, sei es ihre Aufgabe, die Durchführung aller angemeldeten Versammlungen sowie auch einen friedlichen Protest zu gewährleisten. "Grundsätzlich ist die Strategie der Polizei auf Deeskalation ausgerichtet. Unter anderem werden deshalb besonders geschulte Anti-Konflikt-Teams im Einsatz sein. Ein Garant für einen friedlichen Verlauf ist aber auch insbesondere eine konsequente Trennung der gegensätzlichen Versammlungslager. Hierzu haben wir uns auch in diesem Jahr  wieder gut aufgestellt",  zeigt sich Franz Semling vom polizeilichen Einsatzkonzept überzeugt.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Kategorie: regio-news Pforzheim

Vereinsnachrichten

"Miserabelste erste Hälfte": Wilddogs siegen trotz Problemen

"Miserabelste erste Hälfte": Wilddogs siegen trotz Problemen

Heilbronn (pm) Die Pforzheim Wilddogs haben am vergangenen Samstag bei den Heilbronn Miners mit 21:40 gewonnen. Das Spiel war aus Sicht der Wilddogs alles andere...

Im Blickpunkt

Gesunder Nachwuchs: Azubis in Baden-Württemberg seltener krank

Gesunder Nachwuchs: Azubis in Baden-Württemberg seltener krank

Stuttgart (pm) Auszubildende in Baden-Württemberg sind deutlich weniger krank als anderswo. Nur 9,6 Fehltage je Auszubildenden zählte die Techniker...

Weltnachrichten

Julia Roberts

Das perfekte Lächeln: Weniger kann mehr sein

Manch einer grinst von einem Ohr zum anderen, ein anderer verzieht nur leicht die Mundwinkel nach oben. Was besser ankommt? Kommt ganz drauf an, zeigt eine neue...

die neue welle

Hitze-Abkühlung am Arbeitsplatz: Frei-Eis-Freitag bei der neuen welle

Region (dnw) Wer im heißen Juni die Chance auf ein Gratis-Eis direkt am Arbeitsplatz haben will, sollte sich jetzt bei der neuen welle bewerben. Wir... Weiterlesen...

thema_podcast_liz.jpg

FairNEWS

Präsentiert von:

Zahl des Tages

  • 8,3

    Tipp 1: Betrifft die Männer. Tipp 2: Es ist nicht empfehlenswert.

    Auflösung: ...

Menschen helfen

thema_podcast_sonntagsfruehstueck.jpg

 

Alles zum KSC!

Testspiel-Siegesserie fortgesetzt: KSC schlägt Pirmasens mit 5:2

Testspiel-Siegesserie fortgesetzt: KSC schlägt Pirmasens mit 5:2

Walzbachtal (che) Der Karlsruher SC hat auch sein drittes Testspiel in der Saisonvorbereitung gewonnen. Gegen Regionalliga-Absteiger FK Pirmasens stand es am Ende...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Ab 1. Juli: Auftakt "Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima" in Bruchsal

Ab 1. Juli: Auftakt "Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima" in Bruchsal

Bruchsal (pm) Ab Samstag, 1. Juli bis einschließlich 21. Juli, findet wieder die Kampagne „Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima“, mit...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden