banner_startseite_regionews.jpg

Eilantrag beim Verwaltungsgericht: Wörther Verein will Tiertötungen verhindern

Wörth (che) Gibt es noch Hoffnung für die gut 500 Tiere des RGZV Wörth? Der Verein hat einen Eilantrag beim Verwaltungsgericht Neustadt gegen das Keulen der Vögel gestellt. Vorerst soll die Keulung für zwei Tage ausgesetzt werden. Die Vereinsmitglieder haben sich unter einem Pavillon vor dem Gelände des RGZV versammelt und harren aus.

Update um 16.30 Uhr:

Es ist zumindest ein kleiner Erfolg für den RGZV Wörth: die nächsten zwei Tage werden keine Tiere getötet, die Keulung ist vorerst ausgesetzt. Der Anwalt des Vereins habe das vor Gericht erreicht, berichtet der Pfalz-Express. Die Vereinsmitglieder warten außerdem noch auf einige Laborergebnisse. Dabei soll der Typus des Vogelgrippe-Erregers genauer bestimmt werden, um klar zu machen, ob der Verein in dem Maße gefährdet sei. Einige Mitglieder haben sich vor dem Vereinsgelände versammelt, um deutlich gegen das Töten der Tiere zu protestieren.

Verein stellt Eilantrag beim Verwaltungsgericht

Es ist vielleicht die letzte Chance für den Rassegeflügelzuchtverein Wörth (RGVZ), vor allem für seine Tiere. Mit einem Eilantrag beim Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße will der Verein verhindern, dass alle seiner gut 500 Vögel getötet werden. Das Keulen der Tiere sei aus Sicht der Kreisverwaltung Germersheim notwendig, weil bei neun Enten der HN5-Erreger der Vogelgrippe nachgewiesen wurde. Bis das Gericht zu einer Entscheidung kommt, darf keines der Tiere getötet werden. Mit dem Beschluss wird am Nachmittag gerechnet.

Der Verein erlebt derzeit eine große Welle der Solidarität. Innerhalb weniger Tage vervierfachte sich die Anzahl der Facebook-Fans, zahlreiche Menschen unterstützten den RGZV auch vor Ort beim Protest gegen die angekündigte Keulung. Selbst der Landrat sprach von einer sehr emotionalen Entscheidung, verwies aber nach Abstimmung mit dem Umweltministerium auf die geltende Gesetzeslage.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Kategorie: regio-news Germersheim

Vereinsnachrichten

"Miserabelste erste Hälfte": Wilddogs siegen trotz Problemen

"Miserabelste erste Hälfte": Wilddogs siegen trotz Problemen

Heilbronn (pm) Die Pforzheim Wilddogs haben am vergangenen Samstag bei den Heilbronn Miners mit 21:40 gewonnen. Das Spiel war aus Sicht der Wilddogs alles andere...

Im Blickpunkt

Gesunder Nachwuchs: Azubis in Baden-Württemberg seltener krank

Gesunder Nachwuchs: Azubis in Baden-Württemberg seltener krank

Stuttgart (pm) Auszubildende in Baden-Württemberg sind deutlich weniger krank als anderswo. Nur 9,6 Fehltage je Auszubildenden zählte die Techniker...

Weltnachrichten

Polizei

Sechs Festnahmen bei europaweitem Schlag gegen IS-Anhänger

Die spanischen Behörden gehen derzeit massiv gegen mutmaßliche Terrorzellen vor. Jetzt wurde gemeinsam mit der deutschen und der britischen Polizei eine...

die neue welle

Hitze-Abkühlung am Arbeitsplatz: Frei-Eis-Freitag bei der neuen welle

Region (dnw) Wer im heißen Juni die Chance auf ein Gratis-Eis direkt am Arbeitsplatz haben will, sollte sich jetzt bei der neuen welle bewerben. Wir... Weiterlesen...

thema_podcast_liz.jpg

FairNEWS

Präsentiert von:

Zahl des Tages

  • 8,3

    Tipp 1: Betrifft die Männer. Tipp 2: Es ist nicht empfehlenswert.

    Auflösung: ...

Menschen helfen

thema_podcast_sonntagsfruehstueck.jpg

 

Alles zum KSC!

Neues vom KSC: Thoelke-Wechsel und Testspiel gegen Pirmasens

Neues vom KSC: Thoelke-Wechsel und Testspiel gegen Pirmasens

Karlsruhe (che) Innenverteidiger Bjarne Thoelke wird den Karlsruher SC wohl verlassen und zum Hamburger SV wechseln. Derweil bereitet sich das Team von...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Ab 1. Juli: Auftakt "Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima" in Bruchsal

Ab 1. Juli: Auftakt "Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima" in Bruchsal

Bruchsal (pm) Ab Samstag, 1. Juli bis einschließlich 21. Juli, findet wieder die Kampagne „Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima“, mit...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden