Preisträger

Karlsruhe (tra). Die Wirtschaftsjunioren Karlsruhe belohnen Unternehmen, die effizient, nachhaltig und verantwortungsvoll mit Ressourcen wirtschaften mit dem B:Efficient Award. Der Preis wird seit 2012 alle zwei Jahre vergeben – am Mittwochabend zum dritten Mal.

Der erste Preis ging an die Michael Koch Gmbh in Ubstadt-Weiher, die mit dem Dynamischen Speicher-Manager (DSM) auch andere dazu ermutigen, nachhaltig zu handeln. Der DSM schont die Elektromechanik an Maschinen und leistet eine Effizienz mit einer enormen Hebelwirkung. Es ist das neueste Produkt aus dem Unternehmen und spiegelt wieder, dass Ökonomie und Ökologie keine Gegensätze sein müssen. Bis 2020 hat sich das Unternehmen, das rund 40 Mitarbeiter beschäftigt, vorgenommen klimaneutral zu sein. Bereits vor zwei Jahren stand Geschäftsführer Michael Koch auf dem Podium, allerdings auf dem zweiten Platz.

Erstmals zählte neben dem Urteil der Fachjury ein Online-Voting mit 20 Prozent zur Bewertung der 18 nominierten Unternehmen in diesem Jahr. Neu war außerdem, dass Start Ups aufgerufen waren, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. So schaffte es NeptuTherm als junges Karlsruher Unternehmen auf Anhieb sich hinter Michael Koch auf dem zweiten Platz zu platzieren. Die innovative Idee von Geschäftsführer Richard Meier, ein naturreines Abfallprodukt aus dem Meer als Dämmstoff zu verwenden, ist inzwischen europaweit erfolgreich. Den dritten Platz belegte die Rosswag GmbH. Das Traditionsunternehmen hat einen Weg gefunden, das herkömmliche Schmiedeverfahren mit digitaler Lasertechnik zu verbinden und die Fertigungsprozesse damit deutlich effizienter zu machen.

Sonderpreise

Freuen durften sich außerdem die Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften, die mit einem Sonderpreis „Inklusion“ ausgezeichnet wurden sowie das Wollwerk über einen Sonderpreis „Generationsübergreifendes Engagement“. Die Sonderpreise sind mit jeweils 333 Euro dotiert.

Jury

Die Jury bestand aus den Professoren Harald Bradke und Eberhard Jochem (beide Fraunhofer Institut), Horst Wenske (Bundesvorstand der Wirtschaftsjunioren Deutschland) und Markus Bräuninger (Leiter des Arbeitskreises Technologie und Umwelt).

Feierliche Preisverleihung

Die feierliche Preisverleihung in den Räumen der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen wurde umrahmt von bekannten Persönlichkeiten der Region aus Wirtschaft und Politik: Martin Hubschneider, Vorstandsvorsitzender der CAS Software AG und diesjähriger Schirmherr des Awards, hat zum Thema Digitalisierung am Standort Karlsruhe gesprochen. Staatssekretärin Katrin Schütz ging auf das neue 10-Punkte Programm der Landesregierung zur Unterstützung der Gründerkultur in Baden-Württemberg ein.

Über den Award

Die WJ Karlsruhe fördert mit dem B:Efficient-Award den Wissenstransfer verschiedener Verfahren und Methoden zur Energie- und Ressourceneffizienz innerhalb der TechnologieRegion. Mit dem Konzept des B:Efficient Wards haben die WJ Karlsruhe den Bundespreis der Wirtschaftsjunioren Deutschland erhalten. Europaweit wurde der Preis, der inzwischen Nachahmer gefunden hat, ebenfalls ausgezeichnet. Informationen zu dem Wettbewerb gibt es im Internet unter www.b-efficient.de.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Mann stirbt in Betriebskantine: Polizei sucht Hinweise zur Klärung der Identität

Hemnes, Billy und Pax müssen warten: Ikea-Eröffnung wohl erst 2019

Umstrittene Taubenabwehr: Tierschutz lehnt Karlsruher Methoden ab

Problemzone Werderplatz: Betrunkene bepöbeln Lokalgäste

Schluss mit dem Gestank: Karlsruhe reinigt ab Montag die Bio-Tonnen

Grüne Oase mitten in der Stadt: Pop-Up-Park macht auf Marktplatz Halt

 

Alles zum KSC!

Neues vom KSC: Thoelke-Wechsel und Testspiel gegen Pirmasens

Neues vom KSC: Thoelke-Wechsel und Testspiel gegen Pirmasens

Karlsruhe (che) Innenverteidiger Bjarne Thoelke wird den Karlsruher SC wohl verlassen und zum Hamburger SV wechseln. Derweil bereitet sich das Team von...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Ab 1. Juli: Auftakt "Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima" in Bruchsal

Ab 1. Juli: Auftakt "Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima" in Bruchsal

Bruchsal (pm) Ab Samstag, 1. Juli bis einschließlich 21. Juli, findet wieder die Kampagne „Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima“, mit...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden