Google lässt Papierflieger steigen: IHK Karlsruhe begrüßt neues Jahr

Karlsruhe (che) Hunderte Papierflieger, die über den Köpfen von Politikern, Unternehmern und auch einigen Schülern kreisten: der Neujahrsempfang der IHK Karlsruhe hatte dank Google-Mitarbeiter Frederik Pferdt etwas von einem Schulfest. Der "Chief Innovation Evangelist" des Internet-Riesen wollte damit Mut zu mehr Innovation machen und mit bestehenden Konventionen brechen. Zuvor stimmte IHK-Präsident Wolfgang Grenke die Gäste in der Stadthalle auf ein ereignisreiches Jahr ein.

Europa hat sich verändert

"Seit dem letzten Neujahrsempfang hat sich Europa verändert", beginnt Grenke seine Rede. Die Angst vor Terrorismus und der Zuspruch für Populisten prägen den Zeitgeist, doch man sollte nicht den Fehler machen, alle Flüchtlinge für als solche getarnte Terroristen zu verurteilen, forderte der IHk-Präsident und erntete großen Applaus für seinen Appell. Ein Blick auf die aktuelle Wirtschaftslage mache klar: es wird einige Herausforderungen in 2017 geben.

Region Karlsruhe als europaweiter Impulsgeber

Ob Brexit, die Handelsabkommen mit den Vereinigten Staaten oder der Druck aus Asien: "Wir können den Geist der Globalisierung nicht mehr in die Flasche zurückschicken. Lasst uns nicht durch die Angst leiten, sondern durch Hoffnung und Zuversicht", so Grenke. Dabei könne die Wirtschaftsregion Karlsruhe ein europaweiter Impulsgeber sein. "Wir sind unter 1.300 IT-Regionen in Europa auf den vierten Platz gewertet worden", ist Grenke stolz auf seine badische Heimat.

Goodyear-Aus gefährdet Wohlstand im Norden des IHK-Bezirks

Die Konjunkturlage sei in der Region nach wie vor gut, allerdings müsse man hoffen, dass der Zugang zum amerikanischen Markt weiter Bestand hat. Wie schnell es mit dem Wohlstand bergab gehen kann, zeige ein Blick in den Norden, wo mit Goodyear in Philippsburg ein großer und langjähriger Arbeitgeber überraschend sein Aus verkündet hat. Um diesen Wohlstand langfristig zu sichern, gelte es schon jetzt, in die Infrastruktur der Zukunft zu investieren.

Grenke fordert wichtige Infrastruktur-Projekte

Wolfgang Grenke erneuerte seine Forderungen nach einer zweiten Rheinbrücke mit Anschluss an die B36. Er warb außerdem um eine leistungsfähige Anbindung des Baden Airpark und damit verbunden des Flughafens Karlsruhe/Baden-Baden. "Mit der Verbesserung des Nahverkehrs zwischen Frankreich und Deutschland ist uns auf der Schiene bereits ein wichtiger Schritt gelungen", fasste Grenke die Bemühungen um den grenzüberschreitenden ÖPNV zusammen.

Google-CIE lässt Papierflieger steigen

"Wir müssen die Straße vor uns herbauen, auf der wir fahren", zitierte der IHK-Präsident einen renommierten Wirtschaftsprofessor. Dazu seien Innovationen notwendig, die Googles "Chief Innovation Evangelist" Frederik Pferdt aufzeigte. "Jeder sollte einer gesunden Missachtung des Bewährten an eine Idee herangehen", so Pferdt. "Optimismus ist ein wichtiger Wegbegleiter für Innovationen. Sagen Sie nicht 'Ja, aber...', sondern sagen Sie 'Ja, und...'", forderte Pferdt.

Mit den "Was wäre, wenn..."-Ideen der Gäste ließ er zum Ende seiner Rede die Stadthalle in buntes Papier tauchen. Fast ausnahmslos alle Gäste schrieben ihre, aus heutiger Sicht zum Teil unrealistischen, Ideen auf ein Blatt, ließen diese von ihrem Sitznachbar ergänzen und dann als Papierflieger durch die Luft fliegen. "So funktioniert Transparenz", erklärte Pferdt.

 

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Kein Sechs-Punkte-Spiel? KSC-Profis sollen Atmosphäre genießen

Kein Sechs-Punkte-Spiel? KSC-Profis sollen Atmosphäre genießen

Karlsruhe (che) Der Karlsruher SC steht vor dem Montagabendspiel beim FC St. Pauli vor der bislang wichtigsten Aufgabe der Rückrunde. Mirko Slomka...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

2. bis 4. März: Mr. M's Jazz Club im Kurhaus Baden-Baden

2. bis 4. März: Mr. M's Jazz Club im Kurhaus Baden-Baden

Baden-Baden (pm/ame) Vorhang auf für einen ganz besonderen Mr. M’s Jazz Club im Kurhaus Baden-Baden: Dieses außergewöhnliche Jazz-Festival,...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden