Obduktion der aufgefundenen Leiche: Kein Hinweis auf Fremdverschulden

Karlsruhe (pm/ame) Nach dem vorläufigen Ergebnis einer Obduktion der am Sonntag bei Rüppurr in einem Bach tot aufgefundenen 59 Jahre alten Frau haben sich keine Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben, das melden Polizeipräsidium und Staatsanwaltschaft Karlsruhe in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Insofern kommt ein tragisches Unglücksgeschehen oder ein Suizid in Betracht. Weitere Ermittlungen der Karlsruher Kriminalpolizei unter Einbeziehung der Ermittlungsbehörden in Berlin und Brandenburg zur Erforschung weiterer Hintergründe sind derzeit noch im Gange.

Wie berichtet, war die aus Brandenburg stammende Frau seit dem 17. Januar vermisst gemeldet und vergangenen Sonntagnachmittag im teilweise gefrorenen Reiherbach zwischen Weiherfeld und Rüppurr aufgefunden worden.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Polizeihund beißt Einbrecher: Drogenabhängiger steigt in Apotheke ein

Lindwurm ersetzt Straßenbahn: KVV-Ausfälle wegen Fastnachtsumzug

CDU macht bei zweiter Rheinbrücke ernst: "Notwendigkeit ist unbestritten!"

Erwartungen zur Halbzeit: Erhalt und Ausbau der Kleingärten im Stadtgebiet

Vier Jahre Frank Mentrup: Oberbürgermeister schaut vor und zurück

Rad-Autobahn in der Region? Land bewilligt Förderungen zur Planung

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Gefährlich in Richtung Dritte Liga - KSC verliert unterirdisch

Hamburg (dnw). Der Karlsruher SC steckt tief im Abstiegskampf. Statt sich zu befreien, sitzt der KSC nach dem desolaten Auftritt mit der 0:5(0:1)-Niederlage beim...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

2. bis 4. März: Mr. M's Jazz Club im Kurhaus Baden-Baden

2. bis 4. März: Mr. M's Jazz Club im Kurhaus Baden-Baden

Baden-Baden (pm/ame) Vorhang auf für einen ganz besonderen Mr. M’s Jazz Club im Kurhaus Baden-Baden: Dieses außergewöhnliche Jazz-Festival,...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden