Heimattage, Gemeinschaftssinn und viele Parties: Karlsruhe blickt auf 2017

Karlsruhe (ame) Bei entspannter Stimmung vor der Bühne und entspannter Stimmung auf der Bühne geht es für die Stadt Karlsruhe zum Neujahrsempfang 2017. Oberbürgermeister Frank Mentrup freut sich über den zahlreichen Andrang, spricht über die Zeit die wie im Fluge zu vergehen scheint. „2015 war dank KA300 ein super schnelles Jahr und 2016 ging eigentlich genau so schnell rum“, so Mentrup. Für das anstehende 2017 appelliert der OB an die Stadtgesellschaft – sie solle sich stark und einig zeigen.

Wie viel Heimat braucht man heute?

Karlsruhe ist die größte Stadt in der bisher die Heimattage Baden-Württembergs gefeiert werden, aber sie ist auch die jüngste. Mit ihren knapp 300 Jahren schaut die Fächerstadt auf eine relativ überschaubare Geschichte zurück. Unter dem Motto „wie viel Heimat braucht man heute?“ ist Karlsruhe Gastgeber der Heimattage 2017 und widmet sich in dieser Zeit den traditionellen Veranstaltungen. „Das wird eine gigantische Möglichkeit uns als moderne Stadt zu präsentieren“, freut sich Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz auf die Heimattage im Interview mit regio-news.de: „natürlich wird es den Baden-Württemberg-Tag geben und den traditionellen Festumzug.“

OB hofft auf ein gutes Jahr

Frank Mentrup blickt positiv in das Jahr 2017, wünscht sich einen intensiven Austausch und eine gute Ausstrahlung nach außen. „Wir wollen uns als Gesellschaft wieder mehr zu einer Gemeinschaft bekennen, deshalb ist die Gerechtigkeit ein Thema das uns in diesem Jahr beschäftigen wird. Wir wollen uns besser um kinderreiche Familien kümmern und um Menschen die mit ihrem Einkommen kaum über die Runden kommen“, erklärt Mentrup im Interview mit regio-news.de.

Auf Party folgt Party und noch einmal Party

Fastnacht steht an. Damit feiert Karlsruhe am 28. Februar die erste Party in der Innenstadt. Die weiteren Highlights folgen dann im Frühjahr. Citymanager Sascha Binoth spricht im Interview mit der neuen welle vom Fest der Sinne im April. Dann verwandelt sich der Friedrichsplatz in ein buntes Meer aus Sinnen, ein Genussmarkt lädt zum Schlemmen von Zutaten aus der Region ein. Binoth: „Mit Sicherheit ist dieses Jahr wieder, genau wie 2015, ein absolutes Highlight-Jahr was die Veranstaltungen angeht. Ich bin mir sicher, 2017 wird interessant.“

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Badisches Staatstheater: Pavel Fieber zum Ehrenmitglied ernannt

Einfach mal abschalten: Region beteiligt sich an „Earth Hour“

Sondierung zwischen Volksbanken abgeschlossen: Keine Fusion geplant

"Shopping-Ticket" der VBK: Sonderangebot gilt an einzelnen Wochenenden

Vogelgrippe-Virus: Sperrbezirk in Karlsruhe wird aufgehoben

Vollsperrung der Kriegsstraße: Fußgängerbrücke wird abgebaut

 

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Elfmeterduell endet unentschieden: KSC spielt 1:1 bei Mainz 05

Elfmeterduell endet unentschieden: KSC spielt 1:1 bei Mainz 05

Mainz (che/ksc) Der Karlsruher SC und der 1. FSV Mainz 05 trennen sich im Testspiel am Freitagnachmittag 1:1. Beide Treffer fallen durch einen Elfmeter, den...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

1. und 2. April: 34. Automarkt auf Messplatz in Pforzheim

Am 1. und 2. April: 34. Automarkt auf Messplatz in Pforzheim

Pforzheim (ame) Über 900 Neu- und Gebrauchtwagen, mehr als 40 Aussteller und Fahrradakrobatik bei Mr. Bike – der 34. Automarkt auf dem Messplatz in...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden