Neue Form der Architektur: Erste Details zu den Schlosslichtspielen 2017

Karlsruhe (che) Die Veranstalter der Schlosslichtspiele 2017 haben erste Details zum Programm ab August veröffentlicht. Das Karlsruher Event wird bei der dritten Auflage neue Formen der Architektur in den Fokus stellen. In Verbindung zwischen Licht und Stein sollen neue Räume gestaltet und atmosphärisch erlebbar gemacht werden.

Schlosslichtspiele widmen sich der Architektur

Bereits früh entschied sich Karlsruhe dazu, die Schlosslichtspiele auch 2017 fortzusetzen. Erneut wird der Direktor des Zentrums für Kunst und Medientechnologie (ZKM) Peter Weibel als Kurator zur Verfügung stehen. "Mit der Verschränkung von digitaler und analoger Kunst generieren die Schlosslichtspiele eine neue Form von Architektur", so Weibel zum diesjährigen Programm. Die neue Shows sollen eine Verbindung zwischen den digitalen Elementen und der Barockfassade des Schlosses herstellen. Weibel spricht von einer visionären Architektur.

Installationen als ein Höhepunkt der Heimattage

"Mit den Schlosslichtspielen erobern wir den Gründungsort unserer jungen Stadt als zentralen Treffpunkt für gemeinsame Erlebnisse zurück“, ergänzt Martin Wacker, Geschäftsführer der Karlsruhe Event GmbH. Die Installationen sollen einer Höhepunkte der Heimattage Baden-Württemberg werden, die in diesem Jahr in Karlsruhe stattfinden. "Unsere Themenschwerpunkte 'Heimat im Wandel’ und 'Heimat im Netz’ werden durch die Verwandlung von architektonischen Formen und moderner multimedialer Kunst am IT-Hotspot Karlsruhe auf das Vortrefflichste verbunden“, so Wacker weiter.

Gäste aus der ganzen Welt kamen anlässlich der Schlosslichtspiele nach Karlsruhe

Die Schlosslichtspiele wurden erstmals 2015 anlässlich des 300. Stadtgeburtstags produziert und waren nicht nur in der Region, sondern deutschland- und sogar weltweit so beliebt, dass sie 2016 und auch 2017 fortgesetzt werden. Analysen aus den vergangenen Jahren zeigen, dass die Veranstaltung weithin bekannt ist: 18.000 Besucher kamen aus dem EU-Ausland, Russland, Japan und Amerika nach Karlsruhe. In diesem Jahr sind sechs Künstler dabei, die für die Shows verantwortlich sind. Die Schlosslichtspiele 2017 finden vom 3. August bis 10. September statt.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Badisches Staatstheater: Pavel Fieber zum Ehrenmitglied ernannt

Einfach mal abschalten: Region beteiligt sich an „Earth Hour“

Sondierung zwischen Volksbanken abgeschlossen: Keine Fusion geplant

"Shopping-Ticket" der VBK: Sonderangebot gilt an einzelnen Wochenenden

Vogelgrippe-Virus: Sperrbezirk in Karlsruhe wird aufgehoben

Vollsperrung der Kriegsstraße: Fußgängerbrücke wird abgebaut

 

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Elfmeterduell endet unentschieden: KSC spielt 1:1 bei Mainz 05

Elfmeterduell endet unentschieden: KSC spielt 1:1 bei Mainz 05

Mainz (che/ksc) Der Karlsruher SC und der 1. FSV Mainz 05 trennen sich im Testspiel am Freitagnachmittag 1:1. Beide Treffer fallen durch einen Elfmeter, den...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

1. und 2. April: 34. Automarkt auf Messplatz in Pforzheim

Am 1. und 2. April: 34. Automarkt auf Messplatz in Pforzheim

Pforzheim (ame) Über 900 Neu- und Gebrauchtwagen, mehr als 40 Aussteller und Fahrradakrobatik bei Mr. Bike – der 34. Automarkt auf dem Messplatz in...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden