SPD hakt bei Mentrup nach: Wo bleibt die Südumfahrung für Hagsfeld?

Karlsruhe (che) Die SPD-Gemeinderatsfraktion in Karlsruhe fordert einen Sachstandsbericht zur Südumfahrung in Hagsfeld. Die Verkehrbelastung des Karlsruher Stadtteils müsse dringen verringert werden, so die Stadträte. Vor einem Jahr hatte der Gemeinderat beschlossen, ein Planfeststellungsverfahren einzuleiten. Seitdem war von Seiten der Stadt nichts mehr zu hören.

Hagsfeld ächzt unter der Verkehrsbelastung

In Hagsfeld brummt es den Anwohnern schon seit Langem in den Ohren. Der Karlsruher Stadtteil ächzt unter der zunehmenden Entlastung durch den Auto- und Lkw-Verkehr in den Straßen. Laut SPD müsse die Verkehrsentlastung Hagsfelds immer noch oberste Priorität haben. "Solange dieses Projekt nicht abgeschlossen ist, darf man über eine Ausweisung weiterer Wohngebiete nicht nachdenken", kritisiert Fraktionschef Parsa Marvi die aktuelle Diskussion um die potentiellen Wohnbauflächen im Rahmen des Flächennutzungsplans 2030.

Seit Anfang 2016 passierte nichts

"Seit der Gemeinderatsbeschluss Anfang 2016 für die Einleitung eines Planfeststellungsverfahrens für die Südumfahrung Hagsfeld beim Regierungspräsidium fiel, gab es keinerlei Verlautbarung mehr zum Verfahrensfortschritt. Wir möchten uns nun gerne vergewissern, dass die vorgeschalteten Prüfungsverfahren auf gutem Weg sind“, so Marvi weiter, der sich mit einem Brief direkt an Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) wendet

SPD richtet sich direkt an den Oberbürgermeister

Für die Untersuchungen zur Vorbereitung des Planfeststellungsverfahrens hatte die Stadtverwaltung im Januar den Zeitraum von einem Jahr angesetzt: "Uns stellt sich nun die Frage, ob diese Maßnahmen im Zeitrahmen sind und inwiefern mit den weiteren Prüfungen wie Lärmgutachten, Umweltverträglichkeitsstudie etc. (notfalls parallel) begonnen werden kann? Da der Masterplan Technologiepark Reload bereits vorliegt, erhoffen wir uns eine zügige Realisierung des Vorhabens Südumfahrung", schreibt die SPD in ihrer Mitteilung an Mentrup. "Nachdem in der Vergangenheit viel wertvolle Zeit bei der verkehrlichen Entlastung Hagsfelds ungenutzt ins Land gegangen ist, muss jetzt die zügige Realisierung forciert werden“, so Marvi abschließend.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Einbruch in Carlo-Schmid-Schule: Täter verlassen Gebäude ohne Beute

4.000 Euro Sachschaden: Unbekannte randalieren auf Schiff "Karlsruhe"

Leichtbauhalle für Ballsport soll kommen: Karlsruhe auf Sponsoren-Suche

Aufsichtskräfte für Baggersee gesucht: Bewerbungen an Ortsverwaltung

Hochwertige Räder im Visier von Dieben: Polizei bittet um Hinweise

Für ein friedliches Derby: Einsatzleiter richtet sich mit Brief an Lautern-Fans

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Für ein friedliches Derby: Einsatzleiter richtet sich mit Brief an Lautern-Fans

Für ein friedliches Derby: Einsatzleiter richtet sich mit Brief an Lautern-Fans

Karlsruhe (ame) Am kommenden Samstag treffen der 1. FC Kaiserslautern und der Karlsruher SC im Wildparkstadion aufeinander. Mit einem Brief richtet sich...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Am 30. April und 1. Mai: Familienfest in der Barockresidenz

Am 30. April und 1. Mai: Familienfest in der Barockresidenz

Bruchsal (dnw) Zum großen Eröffnungswochenende unter dem Titel „Aufgemöbelt. Schloss Bruchsal erstrahlt nach 70 Jahren in neuem...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden