„Hello, Donald!“: Mit badischem Werbeclip grüßt Karlsruhe Donald Trump

Karlsruhe (ame) Nach dem Vorbild einer niederländischen Satire-Show, ist nun auch Karlsruhe auf den Zug der Gruß-Videos an Donald Trump aufgesprungen. Jan Böhmermann lieferte nach dem Trump-Slogan „America first“ ein „Germany second“-Video, Freiburg und Mannheim folgten mit Werbefilmen über die Städte und neckten damit den US-Präsidenten. Mit dem Video „Hello, Donald!“ schickt jetzt auch die Fächerstadt ihre badischen Grüße in die Vereinigten Staaten.

Erste Skepsis mittlerweile verflogen

Auf Youtube feiert das Satire-Video schon knapp 30.000 Klicks. Oliver Langewitz vom Filmboard Karlsruhe wurde im Vorfeld von mehreren Stadträten auf diesen Trend angesprochen und zu der Idee inspiriert. „Da war ich gerade auf der Berlinale und diskutierte es gleich vor Ort mit einigen Kollegen. Wir waren hin- und hergerissen, ob das eine gute Idee ist“, so Langewitz gegenüber den BNN.

Ein kleiner Lehrfilm über die Fächerstadt

Durch die Unterstützung des Karlsruher Kabarettisten Martin Wacker kam der Film dann ins Laufen. „Wir überlegten, was die Menschen in Karlsruhe ausmacht. Natürlich dominieren hier IT-Innovation und Mobilität, aber auch Kreatives wie die Schlosslichtspiele sind einzigartig“, so der Vorstand des Filmboards. Im badisch gesprochenen Video erfährt der Zuschauer, dass der Stadtgrundriss Washingtons vom Karlsruher Fächer inspiriert ist – ein Fakt über die Stadt der vielleicht nicht jedem bekannt ist.

Ohne Karlsruhe gäbe es Trumps Auto nicht

In zwei Minuten wird Trump das einzigartige Karlsruhe erklärt. Schließlich würde sich der US-Präsident noch heute, so heißt es in dem Clip, mit einem beschlagnahmten Indianer-Gaul fortbewegen, hätte Carl Benz aus der Fächerstadt nicht das Automobil erfunden. „Das Feedback ist überwiegend positiv“, so Langewitz bei den BNN. Natürlich gebe es Leute, die anmerken, dass Donald Trump das niemals sehen wird. Aber geht es nach dem Film-Schaffenden, so komme es darauf ja auch gar nicht an.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

„Luther…einer von uns“: Präsentation der Büste „Wirtschaft“

KSC zu Nacktkontrollen in Sandhausen: "Wir wussten von nichts!"

Hauptbahnhof Süd: Gemeinderat macht Weg frei für Bebauung

Junge Wirtschaft macht mobil: Wirtschaftsjunioren nehmen Zukunftstechnologien un

Laufmaschine von Karl Drais 1817: Erste 20-Euro-Sammlermünze geprägt

Zuwachs für Karlsruher Blitzerfamilie: Radarfallen stehen entlang Kaiserallee

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

KSC zu Nacktkontrollen in Sandhausen: "Wir wussten von nichts!"

KSC zu Nacktkontrollen in Sandhausen: "Wir wussten von nichts!"

Sandhausen/Karlsruhe (pm/ame) Nach der Kritik der KSC-Supporters bezüglich der Nacktkontrollen beim Auswärtsspiel in Sandhausen, bezieht nun der...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Am 30. April und 1. Mai: Familienfest in der Barockresidenz

Am 30. April und 1. Mai: Familienfest in der Barockresidenz

Bruchsal (dnw) Zum großen Eröffnungswochenende unter dem Titel „Aufgemöbelt. Schloss Bruchsal erstrahlt nach 70 Jahren in neuem...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden