Volksbank steigert Betriebsergebnis: Überschuss um 14,5 Prozent gestiegen

Karlsruhe (pm/ame) Die Volksbank Karlsruhe blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 zurück. Der Bank ist es, trotz der unverändert schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Branche der Finanzdienstleister, gelungen, das Teilbetriebsergebnis um fünf Prozent auf knapp 19 Millionen Euro zu steigern. Gegenüber 2015 liegt der Jahresüberschuss um knapp 14,5 Prozent höher und damit bei acht Millionen Euro.

Kreditvolumen stieg um 3,5 Prozent

Dank der zufriedenstellenden Zahlen schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Vertreterversammlung im Juni vor, eine Dividende von vier Prozent auszuschütten. „Unter den widrigen Branchen-Bedingungen ein solches Resultat zu erzielen, war ein hartes Stück Arbeit“, so Andreas Lorenz. Vorstandsvorsitzender der Volksbank Karlsruhe. Erneut war es das Kreditgeschäft, das einen wesentlichen Teil zum Ergebnis beisteuerte. So stieg das Kreditvolumen um insgesamt 3,5 Prozent auf über 1,75 Milliarden Euro – getragen von Zuwächsen bei der gewerblichen Baufinanzierung und insbesondere bei den privaten Baukrediten.

Maßnahmen zur Kostensenkung zahlen sich aus

Die Bilanzsumme der Volksbank legte um zwei Prozent auf knapp 2,6 Milliarden Euro zu. An Kunden zählt die Karlsruher Bank rund 83.000 Kunden und beschäftigt knapp 400 Mitarbeiter. Die Verwaltungskosten gingen im Jahr 2016 um fast vier Prozent auf über 40 Millionen Euro zurück. Einer der Gründe ist unter anderem die Auslagerung von Pensionsverpflichtungen in der Vergangenheit und der nun damit verbundene Rückgang der Personalkosten um rund eine Million Euro: „Die nicht enden wollende Phase historisch niedriger Zinsen macht es uns zunehmend schwer, Ergebnisbeiträge einzig auf der Ertragsseite zu erwirtschaften“, betonte Andreas Lorenz. „Dank zahlreicher Maßnahmen in den letzten Jahren ist es uns gelungen, gute Fortschritte auch auf der Kostenseite zu erzielen.“

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

„Luther…einer von uns“: Präsentation der Büste „Wirtschaft“

KSC zu Nacktkontrollen in Sandhausen: "Wir wussten von nichts!"

Hauptbahnhof Süd: Gemeinderat macht Weg frei für Bebauung

Junge Wirtschaft macht mobil: Wirtschaftsjunioren nehmen Zukunftstechnologien un

Laufmaschine von Karl Drais 1817: Erste 20-Euro-Sammlermünze geprägt

Zuwachs für Karlsruher Blitzerfamilie: Radarfallen stehen entlang Kaiserallee

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

KSC zu Nacktkontrollen in Sandhausen: "Wir wussten von nichts!"

KSC zu Nacktkontrollen in Sandhausen: "Wir wussten von nichts!"

Sandhausen/Karlsruhe (pm/ame) Nach der Kritik der KSC-Supporters bezüglich der Nacktkontrollen beim Auswärtsspiel in Sandhausen, bezieht nun der...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Am 30. April und 1. Mai: Familienfest in der Barockresidenz

Am 30. April und 1. Mai: Familienfest in der Barockresidenz

Bruchsal (dnw) Zum großen Eröffnungswochenende unter dem Titel „Aufgemöbelt. Schloss Bruchsal erstrahlt nach 70 Jahren in neuem...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden