Weniger Müll, mehr Umwelt: Dreck-weg-Wochen in Karlsruhe gestartet

Karlsruhe (che) In Karlsruhe fiel heute der Startschuss für die Dreck-weg-Wochen 2017. Die Aktion findet bereits zum elften Mal statt und will durch zahlreiche Putz- und Aufräumaktionen den Bürgern das Thema Sauberkeit näherbringen. Im letzten Jahr nahmen 11.020 freiwillige Helfer an den insgesamt 260 Veranstaltungen teil.

Dreck-weg-Wochen gestartet

Im Vordergrund der Dreck-weg-Wochen steht die Botschaft, Abfälle nicht mehr achtlos wegzuwerfen. Durch die zahlreichen Helfer will es die Aktion auch bei den Menschen ins Gedächtnis schaffen, die sich nicht aktiv an dem Projekt beteiligen. "Ein sauberes Karlsruhe kann nur gemeinsam erzielt werden", heißt es von den Initiatoren. In diesem Jahr ganz besonders im Fokus: die Vermeidung von "To-Go"-Produkten, wie Kaffeebechern oder Essensbehälter, die die Umwelt nachhaltig schädigen.

Schon 3.700 Menschen angemeldet

In diesem Jahr haben sich bereits gut 3.700 Menschen und zahlreiche Gruppen für die Dreck-weg-Wochen angemeldet. Die Teilnehmer-Zahl wächst stetig: waren es 2012 noch 6.100 Personen, die beim Müllsammeln geholfen hatten, stand der Zähler im letzten Jahr bereits bei 11.020 Helfern - so viel wie nie zuvor. Wer ebenfalls mitmachen möchte, soll sich beim Amt für Abfallwirtschaft melden. Als Dankeschön dürfen alle Freiwilligen am Sonntag von "Das Fest" mit Imbissgutschein und Freifahrtschein in die Günther-Klotzanlage.

Mehr Informationen unter www.karlsruhe.de/abfall.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

„Luther…einer von uns“: Präsentation der Büste „Wirtschaft“

KSC zu Nacktkontrollen in Sandhausen: "Wir wussten von nichts!"

Hauptbahnhof Süd: Gemeinderat macht Weg frei für Bebauung

Junge Wirtschaft macht mobil: Wirtschaftsjunioren nehmen Zukunftstechnologien un

Laufmaschine von Karl Drais 1817: Erste 20-Euro-Sammlermünze geprägt

Zuwachs für Karlsruher Blitzerfamilie: Radarfallen stehen entlang Kaiserallee

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

KSC zu Nacktkontrollen in Sandhausen: "Wir wussten von nichts!"

KSC zu Nacktkontrollen in Sandhausen: "Wir wussten von nichts!"

Sandhausen/Karlsruhe (pm/ame) Nach der Kritik der KSC-Supporters bezüglich der Nacktkontrollen beim Auswärtsspiel in Sandhausen, bezieht nun der...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Am 30. April und 1. Mai: Familienfest in der Barockresidenz

Am 30. April und 1. Mai: Familienfest in der Barockresidenz

Bruchsal (dnw) Zum großen Eröffnungswochenende unter dem Titel „Aufgemöbelt. Schloss Bruchsal erstrahlt nach 70 Jahren in neuem...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden