Autodiebstähle: Staatsanwaltschaft und Polizei zerschlagen 20-köpfige Bande

Großraum Karlsruhe (pol/ame) Ein 20-köpfige Diebesbande aus Litauen steht in dem dringenden Verdacht, für eine Serie von Diebstählen hochwertiger Fahrzeuge verantwortlich zu sein. Vor allem auf sogenannte Keyless-Go-Systeme hatten die Täter es abgesehen. Dabei verursachten sie einen Gesamtschaden von über einer MIllion Euro.

Serie dauerte seit April 2016 an

Nach monatelangen intensiven Ermittlungen ist es der Abteilung für organisierte Kriminalität der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und den Beamten des Kriminalkommissariats Bruchsals mit Unterstützung benachbarter Polizeipräsidien gelungen, eine rund 20-köpfige Diebesbande aus Litauen zu zerschlagen. Die Männer im Alter zwischen 19 und 33 Jahren stehen im dringenden Verdacht, für eine seit April 2016 verzeichnete Serie von Diebstählen hochwertiger Fahrzeuge im Großraum Karlsruhe verantwortlich zu sein.

Haupttäter schon in Untersuchungshaft

Durch Überwinden sogenannter Keyless-Go-Systeme ist bei inzwischen 15 Taten ein Gesamtschaden von rund 1,1 Millionen Euro entstanden. Die akribische Arbeit einer eigens eingerichteten Ermittlungsgruppe führte insbesondere durch taktische Maßnahmen, aber auch durch einen intensiven Informationsaustausch mit Behörden in Litauen schließlich zur Festnahme  der Verdächtigen. Die Bande kommt überdies auch für zahlreiche Pkw-Aufbrüche sowie für Diebstähle hochwertiger Mountainbikes in Frage. Vier als Haupttäter anzusehende Verdächtige befinden sich auf Antrag der Staatsanwaltschaft bereits in Untersuchungshaft. Gegen weitere drei Tatverdächtige wurden entsprechende Haftanträge gestellt. Ermittlungen zu weiteren Mittätern sowie insbesondere zu Hintermännern und Auftraggebern laufen auf Hochtouren. Unterdessen konnten zehn der gestohlenen Luxusfahrzeuge in Litauen sichergestellt und an die Eigentümer zurückgeführt werden.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Gegen Tierschutzgesetz verstoßen: Polizei rettet über sechzig Tiere

„Luther…einer von uns“: Präsentation der Büste „Wirtschaft“

Nach Massenkarambolage auf A5: Knapp 40.000 Euro Sachschaden

KSC zu Nacktkontrollen in Sandhausen: "Wir wussten von nichts!"

Hauptbahnhof Süd: Gemeinderat macht Weg frei für Bebauung

Junge Wirtschaft macht mobil: Wirtschaftsjunioren nehmen Zukunftstechnologien un

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

KSC zu Nacktkontrollen in Sandhausen: "Wir wussten von nichts!"

KSC zu Nacktkontrollen in Sandhausen: "Wir wussten von nichts!"

Sandhausen/Karlsruhe (pm/ame) Nach der Kritik der KSC-Supporters bezüglich der Nacktkontrollen beim Auswärtsspiel in Sandhausen, bezieht nun der...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Am 30. April und 1. Mai: Familienfest in der Barockresidenz

Am 30. April und 1. Mai: Familienfest in der Barockresidenz

Bruchsal (dnw) Zum großen Eröffnungswochenende unter dem Titel „Aufgemöbelt. Schloss Bruchsal erstrahlt nach 70 Jahren in neuem...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden