Schnelleres Internet: Über sechs Millionen Euro für Breitbandausbau

Landkreis Karlsruhe (pm/ame) Der Landkreis Karlsruhe erweitert sein schnelles Internet und damit das Backbone-Netz, verlegt hierfür eine Glasfasertrasse von knapp 30 Kilometern. Diese Erweiterung ermöglicht das Land Baden-Württemberg mit einer Förderung von über sechs Millionen Euro.

Breitband-Ausbau durch Millionen-Investition möglich

„Schnelles Internet ist ein entscheidender Standortfaktor für unser Leben und Wirtschaften. Der Landkreis Karlsruhe hat früh die Weichen für die digitale Zukunft gestellt und sich gemeinsam mit seinen Mitgliedskommunen im Breitband-Ausbau engagiert. Ich freue mich, dass mit den heutigen Förderbescheiden das Kreisbackbone, das Glasfaser-Basisnetz für die einzelnen Gemeinde-Netze, ein gutes Stück weiter vorankommt“, sagte der Stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl und übergibt über 50 Förderbescheide in einer Gesamthöhe von knapp 6,4 Millionen Euro.

Landrat Schnaudigel sieht Förderung als wichtigen Baustein an

Mit dem Breitband-Förderprogramm des Landes unterstützt Baden-Württemberg dort die Planung und den Ausbau kommunaler Breitband-Netze, wo der Breitbandausbau für private Telekommunikationsanbieter nicht wirtschaftlich ist. „Das Förderprogramm des Landes ist ein wichtiger Baustein und Ansporn, den Breitbandausbau im Landkreis Karlsruhe weiter voranzutreiben, damit schnellstmöglich allen Bürgern ein Glasfaseranschluss angeboten werden kann“, sagte der Karlsruher Landrat Dr. Christoph Schnaudigel anlässlich der Übergabe.

"Lücken von heute werden geschlossen."

Der Landkreis Karlsruhe erweitert sein Backbone-Netz und verlegt hierfür rund 26,7 Kilometer lange Glasfasertrassen. Um Doppelstrukturen zu vermeiden und um Netzlücken schließen zu können, pachtet der Landkreis zusätzlich rund 8,7 Kilometer vorhandene Trassen von Kommunen oder von Netzbetreibern für die Dauer von 15 Jahren an. „Mit einem Drittel der Förderbescheide, die heute übergeben wurden, unterstützt
das Land den direkten Anschluss von Unternehmen an die Glasfaser. Wir schließen die Lücken von heute mit der Zukunftstechnologie von morgen“, sagte der Digitalisierungsminister Thomas Strobl.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Leichtbauhalle für Ballsport soll kommen: Karlsruhe auf Sponsoren-Suche

Hochwertige Räder im Visier von Dieben: Polizei bittet um Hinweise

Für ein friedliches Derby: Einsatzleiter richtet sich mit Brief an Lautern-Fans

Gegen starke Gäste mit Kampf zum Erfolg: Knielinger feiern Klassenerhalt

Nacktkontrollen in Sandhausen: Supporters kritisieren Sicherheitsdienst

Gefahrgut oder nicht? Unklare Rauchentwicklung in Industriebetrieb

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Für ein friedliches Derby: Einsatzleiter richtet sich mit Brief an Lautern-Fans

Für ein friedliches Derby: Einsatzleiter richtet sich mit Brief an Lautern-Fans

Karlsruhe (ame) Am kommenden Samstag treffen der 1. FC Kaiserslautern und der Karlsruher SC im Wildparkstadion aufeinander. Mit einem Brief richtet sich...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Am 30. April und 1. Mai: Familienfest in der Barockresidenz

Am 30. April und 1. Mai: Familienfest in der Barockresidenz

Bruchsal (dnw) Zum großen Eröffnungswochenende unter dem Titel „Aufgemöbelt. Schloss Bruchsal erstrahlt nach 70 Jahren in neuem...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden