Eingesetzte Pyrotechnik beim Aue-Spiel: KSC muss 8.000 Euro blechen

Karlsruhe (ame) Rund 8.000 Euro muss der Karlsruher SC für das unsportliche Verhalten seiner Anhänger blechen – das hat das Sportgericht des Deutschen Fußballbandes entschieden. Beim Spiel gegen Erzgebirge Aue hatten die KSC-Fans Pyrotechnik gezündet, aufgrund der starken Rauchentwicklung verzögerte sich das Spiel um wenige Minuten.

VfB-Derby-Strafe steht noch aus

Im sogenannten Einzelrichterverfahren hat das Gericht dem Zweitligisten die Geldstrafe auferlegt. Am 10. März wurde, beim Spiel gegen Erzgebirge Aue, im Karlsruher Zuschauerbereich Pyrotechnik eingesetzt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, dieses ist damit rechtskräftig. Eine Strafe wegen der Ausschreitungen beim Derby gegen Stuttgart steht noch aus.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Wildpark Kids

Weitere Beiträge in der Kategorie: KSC  

Das könnte Sie auch interessieren...

Millionen-Umbau: Zweiter Bauabschnitt im Fächerbad steht an

Optimismus am dünnen Faden: See im City-Park nach Umbau bald offen?

Einzigartig in Deutschland: Radtour verbindet Karlsruhe mit der Natur

Dramatische Minuten: Rettungssprung bei Brand in Augustastraße

Zweiter Test: KSC schlägt FV Hambrücken deutlich

Zu Besuch in Bretten: Wolfgang Bosbach am 6. Juli in der Stadtparkhalle

 

Alles zum KSC!

Zweiter Test: KSC schlägt FV Hambrücken deutlich

Zweiter Test: KSC schlägt FV Hambrücken deutlich

Karlsruhe (dnw/ksc). Testspiel, die zweite: Nach dem 15:0-Erfolg beim 1. FC Mühlhausen bildete die Partie des KSC beim FV Concordia Hambrücken den...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Ab 1. Juli: Auftakt "Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima" in Bruchsal

Ab 1. Juli: Auftakt "Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima" in Bruchsal

Bruchsal (pm) Ab Samstag, 1. Juli bis einschließlich 21. Juli, findet wieder die Kampagne „Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima“, mit...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden