Karlsruhe (pm). Im letzten Testspiel der Sommervorbereitung konnte der KSC am Samstag im Wildpark gegen den Zweitligisten Eintracht Braunschweig einen verdienten 2:1-Erfolg feiern. Dominik Stroh-Engel traf für den KSC, Braunschweigs Joseph Baffo erzielte zudem ein Eigentor.

Sechs Tage vor dem Saisonauftakt im Wildpark gegen den VfL Osnabrück durfte die Karlsruher Startformation durchaus als Fingerzeig gewertet werden. Zwischen den Pfosten bot Cheftrainer Marc-Patrick Meister Neuzugang Benjamin Uphoff auf, die Viererkette bildeten Matthias Bader, David Pisot, Martin Stoll und Jonas Föhrenbach. Vor den beiden Sechsern Andreas Hofmann und Kai Bülow spielten Burak Camoglu und Marc Lorenz auf den beiden Außenpositionen. Im Angriff durften Anton Fink und Dominik Stroh-Engel von Beginn an ran, wobei Stroh-Engel kurzfristig für den erkrankten Oskar Zawada berufen wurde.

Gegen den in der Aufstiegs-Relegation gescheiterten Zweitligisten aus Braunschweig, der derzeit sein Trainingslager im pfälzischen Herxheim abhält, präsentierten sich die Karlsruher erstmals im neuen weißen Heimtrikot. Bereits nach vier Minuten gingen die jedoch Gastgeber in Führung, da Uphoff einen Schuss von Hendrick Zuck nicht festhalten konnte. Die Kugel trudelte zum 0:1 ins Karlsruher Tor.

KSC kann Überlegenheit nicht in Tore ummünzen
Die Karlsruher ließen sich davon aber nicht beirren und erspielten sich einige gute Tormöglichkeiten. Einen ersten Versuch gab Hofmann nach sieben Minuten ab, der Ball flog allerdings über das Tor. Fink kam in der 12. Minuten gleich zu einer Doppelchance: Nach dem Zuspiel von Lorenz konnte Gustav Valsvik den Ball gerade noch blocken, wenige Sekunden später entschärfte Keeper Jasmin Fejzic Finks nächsten Schuss.

Die Hausherren kamen vor 1.147 Zuschauern immer wieder zu guten Möglichkeiten, im letzten Moment schaffte es ein gegnerischer Spieler jedoch noch einzugreifen. So fälschte Saulo Decarli Pisots Kopfball gerade noch zur Seite ab. Bei Hofmanns Kopfball im Anschluss an die Ecke von Lorenz war Fejzic gerade noch zur Stelle.

In der 40. Minute wäre es fast soweit gewesen mit dem Ausgleichstreffer, Fink hatte zwölf Meter vor dem Tor freie Schussbahn, setzte die Kugel jedoch knapp neben den linken Pfosten (44.).

Zwei Treffer in sieben Minuten
Zum zweiten Durchgang schickte Meister eine unveränderte Elf aufs Feld und die knüpfte nahtlos an ihre Leistung aus der ersten Hälfte an – diesmal sprang aber Zählbares dabei heraus. Nur wenige Sekunden nach dem Wiederanpfiff zappelte die Kugel zum ersten Mal im Braunschweiger Netz, Stroh-Engel konnte das 1:1 markieren. Camoglu hatte den Neuzugang aus Darmstadt per Flanke bedient, der musste aus kurzer Distanz nur noch an Fejzic vorbei einschieben (46.). Bereits sieben Minuten später lagen die Blau-Weißen dann in Führung, nachdem der eingewechselte Joseph Baffo Föhrenbachs Hereingabe ins eigene Tor verlängert hatte.

Der Rückstand ließ die Gäste kurzzeitig etwas aktiver werden, wirklich gefährlich wurde es für Uphoffs Tor dabei jedoch nicht. Bülow spitzelte eine Braunschweiger Flanke an den rechten Außenpfosten, nach der anschließenden Ecke flog Steffen Nkansahs Kopfball am KSC-Tor vorbei. (57.) Zu ungenau zielte auch Jan Hochscheidt, dessen Schuss über den Kasten flog (60.). Drei Minuten später war Uphoff bei Julias Biadas Freistoß zur Stelle.

In den letzten 20 Minuten spielte sich vor beiden Toren zunächst nicht mehr viel ab. KSC-Chefcoach Meister nutzte die Gelegenheit zu einigen Wechseln und brachte mit Alexander Siebeck, Marcel Mehlem, Florent Muslija und Marvin Wanitzek vier frische Kräfte (72.). Außerdem zum Einsatz kamen Malik Karaahmet für Stroh-Engel (61.), Severin Buchta und Fabian Schleusener für Bader und Camoglu (beide 84.) sowie Daniel Gordon für Pisot (87.).

Die letzte KSC-Chance der Partie gehörte Musjila, dessen Schuss Fejzic aus kurzer Distanz abwehren konnte. Auf der Gegenseite sicherte Uphoff mit zwei Glanzparaden in der 88. Minute den Sieg der Karlsruher.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

regionews-Facebook Seite

Wildpark Kids

Weitere Beiträge in der Kategorie: KSC  

Das könnte Sie auch interessieren...

 

Alles zum KSC!

KSC Oskar Zawada

Fast nicht zu glauben: Alle KSC-Spieler fit für Unterhaching

Karlsruhe (dnw.) Vom Verletzungspech in den letzten Jahren kann vor allem der KSC ein Lied singen. Viel zu oft fehlten den jeweiligen Trainern wichtige Spieler in...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

28. Juli: 4. Charity-Golfturnier in Rheinmünster

28. Juli: 4. Charity-Golfturnier in Rheinmünster

Rheinmünster (che) Auf dem Golfplatz Baden Hills findet am 28. Juli bereits zum vierten Mal ein Charity-Turnier statt. Gesammelt wird dabei für die...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden