Ausbildung

lass-den-klick-in-deiner-stadt

Vertrauen bei Jugendlichen schaffen: Rekord-Aussteller bei "Einstieg Beruf"

Karlsruhe (che) Am 21. Januar werden erneut tausende Jugendliche zur "Einstieg Beruf" kommen. Die Ausbildungsmesse freut sich in diesem Jahr über einen neuen Rekord von über 300 Ausstellern. Für Auszubildende wird es in den kommenden Jahren viele Betriebe geben, die zur Übernahme frei werden. Die Karrierechancen waren nie größer.

"Wir haben ein Erfolgsmodell geschaffen"

"Wir haben ein Erfolgsmodell geschaffen. Dass es so lange läuft, hätte ich nicht gedacht. Dass es immer größer und erfolgreicher wird, erst recht nicht", freut sich der Chef der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt, Ingo Zenkner, über die Entwicklung der "Einstieg Beruf". Angefangen hatte alles in Stadthalle, jetzt brauchen die über 300 Aussteller schon die Flächen in der neuen Messe in Rheinstetten. "Die Jugend hat die Chance, wirklich fast alle Berufe kennenzulernen", ergänzt Handwerkskammer-Präsident Joachim Wohlfeil.

Ausbildung über den Rhein sei besonders

"Das ist auch für uns ein Lernprozess: so ein Angebot kriegen wir sonst nirgendwo auf einem Fleck gezeigt", freut sich IHK-Hauptgeschäftsführer Hans-Peter Mengele über die Zahl der Aussteller. Die "Einstieg Beruf" habe mittlerweile eine enorme Reichweite. Im vergangenen Jahr waren über 17.000 Besucher da, um sich über die Ausbildungsmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt zu informieren, auch aus dem Elsass. "Die sollen einfach mal reinschauen. Die Ausbildung über den Rhein hinweg spielt in Karlsruhe schon immer eine besondere Rolle", betont Mengele.

200.000 Betriebe suchen eine Nachfolge

In den nächsten zehn Jahren werden in Deutschland rund 200.000 Betriebe eine Nachfolge suchen. Bessere Karrierechancen gab es selten: "Wir wollen die Jugendlichen überzeugen, nicht überreden", erklärt Joachim Wohlfeil den Ansatz der Messe. Viele Schüler wählen derzeit den Weg über das Abitur, obwohl sie damit einen für sich womöglich unglücklichen Pfad einschlagen. "Wir fordern, dass auch am Gymnasium Ausbildungsberufe gleichwertig zu den Studiengängen vorgestellt werden", so Wohlfeil. Mittlerweile seien es zwölf Prozent Abiturienten im Handwerk - Tendenz steigend.

"Einstieg Beruf" will Vertrauen bei Jugendlichen bilden

Grundsätzlich gehe es bei der "Einstieg Beruf" darum, Vertrauen bei den Jugendlichen zu bilden, erklärt Hans-Peter Mengele. "Die Messe macht Berufe erfahrbar", so der IHK-Hauptgeschäftsführer. Die ausstellenden Betriebe nehmen rund 1.000 freie Lehrstellen mit nach Rheinstetten. Ob Einzelhandel, IT-Sektor oder Gastronomie und Hotellerie: eigentlich gibt es in allen Bereichen noch Ausbildungsplätze. "Sogar als Bankkaufmann kriegen Sie für den September nochwas", machen die Verantwortlichen die Vielfalt deutlich.

Arbeitsagentur mit neuem Modell zur Integration von Flüchtlingen

Ein weiteres großes Thema bleibt die Integration junger Flüchtlinge in den Ausbildungsmarkt. "Die haben wir natürlich auch alle eingeladen, zur Messe zu kommen. Allein schon, um einfach mal einen Austausch auf menschlicher Ebene herzustellen", so Arbeitsagentur-Chef Ingo Zenkner. Er möchte in Zukunft auf ein Drei-Säulen-Modell setzen: die Flüchtlinge sollen so schnell wie möglich arbeiten, dabei aber umfassend begleitet werden. "Dazu gehört natürlich der Erwerb der Sprache, aber auch eine sachgemäße Qualifizierung. Sonst sind die unqualifizierten Arbeiter meine Langzeitarbeitslosen von morgen", so Zenkner.

Die "Einstieg Beruf" findet am 21. Januar von 10 bis 15.30 Uhr in der Messe Karlsruhe statt. Die Veranstalter stellen einen kostenlosen Shuttle-Bus vom Karlsruher Hauptbahnhof zur Messe zur Verfügung. Auch der Eintritt zur "Einstieg Beruf" ist frei. Mehr Informationen gibt es unter www.einstiegberuf.de.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Kategorie: regio-news Karlsruhe

Vereinsnachrichten

Motoball Bundesliga: Ubstadt-Weiher souverän und Puma müht sich

Motoball Bundesliga: Ubstadt-Weiher souverän und Puma müht sich

Kuppenheim/Philippsburg/Ubstadt-Weiher/Malsch (pm/dnw) In den beiden Samstagsspielen setzten sich jeweils die beiden Favoriten auf unterschiedliche Weise durch....

Im Blickpunkt

Essen recyclen: Nicht nur für Anhänger alternativer Lebensweisen

Essen recyclen: Nicht nur für Anhänger alternativer Lebensweisen

Essen recyceln? Ist das nicht nur was für Anhänger alternativer Lebensweisen? Keineswegs. Denn auch wenn viele beim Nahrungsmittel-Recycling an alte...

Weltnachrichten

Hominidenfund

Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen

In Afrika trennten sich mit der Entwicklung der ersten Vormenschen die Wege von Menschen und Menschenaffen - das nehmen viele Experten an. Es könnte aber auch ganz...

Fit-In Fett-weg-Tipp

Tipp Nr. 1: Kleine Etappenziele setzen

Jeden Tag gibt es auf regio-news.de jetzt den Fit-In Fett-Weg-Tipp, damit Sie rechtzeitig zum Sommerstart zu Ihrer Bikini-Figur kommen. Gemeinsam mit Marco Geyer,...

thema_podcast_liz.jpg

FairNEWS

Präsentiert von:

Zahl des Tages

  • 4,2

    Tipp 1: Da kann man nur den Kopf schütteln. Tipp 2: Es geht um einen deutschen Schauspieler.

    Auflösung: ...

Menschen helfen

thema_podcast_sonntagsfruehstueck.jpg

 

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Stunde null beim KSC: "Die Sommerpause schiebe ich in den Dezember"

Stunde null beim KSC: "Die Sommerpause schiebe ich in den Dezember"

Karlsruhe (che) Die 1:2-Niederlage im letzten Saisonspiel der Karlsruher SC dürfte sowohl bei den Fans als auch intern schnell abgehakt sein. Der Blick im...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

24. bis 28. Mai: Brigandefeschd in Karlsruhe

24. bis 28. Mai: Brigandefeschd in Karlsruhe

Karlsruhe (che) Ab Mittwoch findet am Friedrichsplatz in Karlsruhe das alljährliche Brigandefeschd statt. Das Fest lockt auch in diesem Jahr wieder mit...

Der Eventtipp der Woche wird Ihnen präsentiert von:

regio-news.de App jetzt laden