Messer-Attacke an Silvester: Opfer gibt Hinweise auf Tatverdächtigen

Baden-Baden (che/pol) Nachdem ein 30-Jähriger in der Silvesternacht in Baden-Baden niedergestochen wurde, konnte der Mann nun vernommen werden. Durch die Befragung der Ermittler ergaben sich nun Hinweise auf einen möglichen Tatverdächtigen.

Opfer kann Aussage machen

Nachdem das 30-jährige Opfer im Laufe des Dienstages vernommen werden konnte, ergaben sich Hinweise auf einen möglichen Tatverdächtigen. Die polizeilichen Ermittlungen zu dessen Person sind derzeit noch im Gange. Ein Bezug zu einer nahegelegenen Flüchtlingsunterkunft besteht nach derzeitigem Ermittlungsstand jedoch nicht. Bei dem 30 Jahre alten Geschädigten besteht nach aktuellen Erkenntnissen keine Lebensgefahr mehr. Zeugenhinweise werden weiterhin unter der Telefonnummer 0781/212820 entgegen genommen.

Der Mann war in der Silvesternacht von mehreren Unbekannten mit einem Messer attackiert und niedergestochen worden.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: Blaulicht  

Das könnte Sie auch interessieren...

Von Auto erfasst: 9-Jähriger bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Psychischer Ausnahmezustand: Frau versucht Polizisten zu beißen

Schwere Kopfverletzungen: Heftiger Überschlag endet im Wald

Nach Ausweichmanöver überschlagen: Unfallverursacher flüchtet

Unfallverursacher flüchtet : 27-Jährige auf der A5 bei Lahr schwer verletzt

Festnahme: Paketbote soll Sendungen im Wert von 30.000 Euro geklaut haben

 

Alles zum KSC!

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Karlsruhe (che) Mit dem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching macht der Karlsruher SC dort weiter, wo er im Dezember aufgehört hat: fließig Punkte sammeln...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden