Neue Location überzeugt: Erfolgreiche Hochzeits- und Festtage in der Garten- und Schwarzwaldhalle

Karlsruhe (pm). Fast hört man schon die Hochzeitsglocken läuten: Glückliche Paare, zufriedene Aussteller und ausgelassene Stimmung charakterisieren das Ambiente der 29. Karlsruher Hochzeits- und Festtage. Vom 20. bis 21. Januar besuchten über 5.600 Heirats- und Feierwillige die größte Hochzeitsmesse Badens im Kongresszentrum Karlsruhe.

 

Helle und offene Atmosphäre

Erstmals fanden die Karlsruher Hochzeits- und Festtage aufgrund des Umbaus der Stadthalle in der Garten- und Schwarzwaldhalle statt. „Die Premiere unserer traditionsreichen Messe in ihrer neuen Location war ein voller Erfolg. Die Besucher loben die helle und offene Atmosphäre der Gartenhalle. Die stabilen Besucherzahlen bestätigen zudem unser Messekonzept – Heirats- und Feierwillige finden eine breite und hochkarätige Auswahl an einem Ort vereint“ sagt Beate Frères, Bereichsleiterin bei der KMK.
Auch die über 150 Aussteller der Hochzeitsmesse sind mit der neugestalteten Veranstaltung zufrieden. „Das Raumdesign ist toll und die Stände sind schön auf einer Ebene verteilt – das macht die Messe für die Besucher noch übersichtlicher und wir hatten dadurch viel Laufkundschaft. Samstagmorgen hatten wir einen regelrechten Ansturm.“, sagt Niko Zamanis von Traudichfilm.

Boom in der Hochzeitsbranche


Die Stellung der Karlsruher Hochzeits- und Festtage als Nr. 1 in Baden bestätigt sich erneut in der Besucherbefragung. Über zwei Drittel der Besucher gaben an, neben den Karlsruher Hochzeits- und Festtagen keine weitere Hochzeitsmesse zu besuchen. Die Besucher waren nach eigenen Angaben mit dem Angebot auf der Veranstaltung sehr zufrieden. 95 Prozent der Besucher, die sich dieses Wochenende inspirieren und beraten ließen, würden die Karlsruher Hochzeits- und Festtage weiterempfehlen.
Die Hochzeitsbranche boomt: Die Ansprüche der Paare an ihre Hochzeit sind in den letzten Jahren stetig gestiegen. Laut der diesjährigen Besucherbefragung sind Paare bereit, im Durchschnitt gut 11.300 € für ihre Traumhochzeit auszugeben. Im Vergleich zum Vorjahr ist das durchschnittliche Budget um über 300 Euro gestiegen. Betrachtet man die letzten fünf Jahre, um fast 30 Prozent. Hierzu passend hat sich der Anteil der Besucher, die mit der Absicht die Messe besuchen, etwas zu kaufen oder zu bestellen, im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent gesteigert.

Freie Trauungen immer mehr im Kommen


Neben dem hochkarätigen Ausstellerspektrum, machte vor allem das vielfältige Rahmenprogramm die Messe zu einem Erlebnis. Freie Trauungen sind für viele Paare inzwischen die Zeremonie der Wahl geworden. Diesem Trend folgend, erfreute sich das Seminar Freie Trauungen größter Beliebtheit: „So voll war es noch nie, wir haben weitere Stühle aufgestellt, damit alle Interessierten teilnehmen konnten“, berichtet der freie Theologe Markus Grünling. Auch der Stand von Valeria Gatting, Freie Sängerin und Rednerin war gut besucht: „Sehr viele Leute haben sich für mein Angebot interessiert und ich konnte die Messe gut nutzen, um mich den Brautpaaren vorzustellen und direkt Aufträge zu generieren“.
Ein besonderes Highlight der Karlsruher Hochzeits- und Festtage war die professionell choreografierte Modenschau mit Musik- und Tanzeinlagen. Die internationale Modenschauagentur Top S. ließ die neuesten Trends der Braut- und Herrenmode auf der Bühne in der Schwarzwaldhalle erstrahlen.
Die nächsten Karlsruher Hochzeits- und Festtage finden vom 19. bis 20. Januar 2019 wieder in der Garten- und Schwarzwaldhalle im Kongresszentrum Karlsruhe statt.


Ausstellerstimmen zu den Karlsruher Hochzeits- und Festtagen


Tanzschule Vollrath und Tönnies, Gerrit Stoffer, Karlsruhe


„Wir sind sehr zufrieden mit der Messe. Durch die neuen Räumlichkeiten und dadurch, dass wir unseren Stand erweitert haben, haben wir viel Laufkundschaft. Die Leute sind sehr interessiert. Wir haben dieses Jahr sehr viele Anmeldungen für unsere Hochzeits- und Crashkurse. Tanzen gehört zur Hochzeit dazu und wir sind sehr froh, dass wir den Leuten den Spaß am Tanzen vermitteln können.“


Brautmode La Mariée, Andreas Geßler, Leopoldshafen-Eggenstein


„Wir sind sehr zufrieden und hatten sogar noch etwas mehr Kundenverkehr als letztes Jahr. Wir haben viele Beratungsgespräche vereinbart und können unseren Kunden die Buchung unseres Sektmobil für den Empfang nach dem Standesamt oder der Kirche in Kombination mit dem Brautkleidkauf anbieten.“


PopUp-Eventlocation, Udo Somnitz, Kraichgau


„Wir waren das erste Mal auf den Karlsruher Hochzeits- und Festtagen. Es ist eine sehr schöne Plattform, um unsere Location und unser Konzept zu präsentieren. Die Organisation und Messebetreuung war perfekt und wir kommen nächstes Jahr wieder.“


Stilwolf, Marko Wolf, Karlsruhe


„Ich habe sehr gute Gespräche geführt und bin ja auch schon seit 4 Jahren am Start und präsentiere unsere Herrenmode. Wir erwarten auch dieses Jahr wieder ein sehr gutes Nachmessegeschäft.“


Band Soultrip, Nunzio Casolla, Karlsruhe


„Wir sind bei der Modenschau dabei und begleiten die Models musikalisch – das ist cool und macht richtig Spaß. Die Messe ist immer eine gute Möglichkeit zu zeigen, was wir können. Deshalb sind wir auch schon zum fünften Mal hier!“


Schwitzer’s Hotel am Park, Johannes Rupp, Waldbronn


„Ich finde die Messe in der Gartenhalle sehr positiv. Es ist so schön offen und das Ambiente sehr schön. Ich nutze die Karlsruher Hochzeits- und Festtage vor allem, um mich in Erinnerung zu bringen. Das lohnt sich – für 2018 sind wir schon ausgebucht und haben auch schon sehr viele Anfragen für 2019.“
Weitere Informationen unter www.karlsruher-hochzeitstage.de und www.facebook.com/HZTKA

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Erneut gewütet: Unbekannte brechen in KSC-Vereinsgelände ein

Karlsruher Gemeinderat: Zoo-Eintritt wird teurer, Kita-Plätze werden geschaffen

CDU zum Moschee-Neubau: Thema politisch, nicht baurechtlich betrachten

Nach Bombenfund in Durlach: Blindgänger erfolgreich entschärft

Lkw-Fahrer übersieht Auto: Mutter und 6-jähriger Sohn verletzt

Rheinbrücke wird saniert: Regierungspräsidium lädt zu Info-Veranstaltung

 

Alles zum KSC!

Gnadenlos effektiv: Wunden lecken beim KSC nach englischer Woche

Gnadenlos effektiv: Wunden lecken beim KSC nach englischer Woche

Halle (che) Sieben Punkte nimmt der Karlsruher SC aus der englischen Woche mit und hat damit den Anschluss an den Relegationsplatz endgültig hergestellt....

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Vom 9. bis 11. März: Future Entrepreneurs Days in Karlsruhe

Vom 9. bis 11. März: Future Entrepreneurs Days in Karlsruhe

Karlsruhe (ame) Wenn Schüler die Startups der Zukunft bauen – das ist die Intension der Future Entrepreneurs-Veranstaltung vom 9. bis 11. März in...

regio-news.de App jetzt laden