Brettener Tierpark sucht weiterhin: Wo sind die ausgebüxten Kängurus?

Bretten (pol/ame) Aus dem Tierpark in Bretten sind am Dienstagabend fünf Kängurus ausgebüxt, drei konnten schnell wieder eingefangen werden. Die zwei fehlenden Beuteltiere, sogenannte Wallabys, halten sich vermutlich in einem Waldstück bei Bretten auf, davon geht eine Mitarbeiterin des Tierparks aus. Die Suche nach den Tieren läuft derzeit auf Hochtouren, wie die dpa mitteilt, zeigte sich eines der Kängurus am Freitagmorgen in der Nähe des Geheges. Gleich darauf ist es aber wieder entwischt. Auch zwei Damhirsche halten sich außerhalb des Geheges auf.

Neben Kängurus auch Damhirsche abgehauen

Eines der Kängurus wurde am Mittwoch gegen 06.30 Uhr an der Kreisstraße K3568 zwischen Bretten und Sprantal am Fahrbahnrand gesichtet. Beim Anblick der verständigten Beamten des Polizeireviers Bretten ergriff das Tier jedoch die Flucht und hüpfte schnurstracks in den nächsten Wald hinein. Wallabys sind eine kleine Art aus der Familie der Kängurus. Sie sind sehr scheu, aber absolut ungefährlich. Bei Sichtung der Tiere wird um Verständigung des Polizeireviers Bretten unter 07252/5046-0 gebeten. Mittlerweile wurde bekannt, dass auch vier Damhirsche kurzzeitig außerhalb des Geheges waren, zwei sind schon wieder zurück. Die anderen beiden halten sich in Sichtweite des Geheges auf. Wie Annika Willich gegenüber dem SWR erklärt, halten sich Damhirsche immer in der Nähe der Kollegen auf. Deshalb gehe man davon aus, dass die Tiere innerhalb der nächsten ein bis zwei Wochen wieder in ihrem Gehege sind.

 

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: Blaulicht  

Das könnte Sie auch interessieren...

Lebensgefährlich verletzt: Autofahrer lässt Radler nach Unfall einfach liegen

Erhebliche Verkehrsbehinderungen: Frau bei Frontalcrash verletzt

550.000 Euro Schaden: Fitnessstudio-Kette im Visier der Polizei

Zu Boden geschlagen und getreten: 75-Jähriger wollte nur helfen

Billige Lederjacken für 1.200 Euro: 86-Jähriger von Gaunern betrogen

Sturmschäden in der Region: Polizei und Feuerwehr im Dauereinsatz

 

Alles zum KSC!

Murks-Stadion im Wildpark: Linke fürchten Qualität nach Einsparungen

Murks-Stadion im Wildpark: Linke fürchten um Qualität nach Einsparungen

Karlsruhe (che) Die Linke im Gemeinderat in Karlsruhe befürchtet nach den neusten Berichten über den Neubau des Wildparkstadions, dass die Kosten...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

4. Januar: Russian Circus On Ice in Baden-Baden

4. Januar: Russian Circus On Ice in Baden-Baden

Baden-Baden (pm) Großer Zirkus im Kurhaus Baden-Baden: Mit einer eindrucksvoll inszenierten neuen Eis-Show, einer Verschmelzung aus Eistanz und...

regio-news.de App jetzt laden