Karlsruhe (pol/ame) Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf die nahkauf-Filiale in der Ebertstraße, suchen die Ermittler nun mit Fahndungsfotos nach den Tätern. Bei der Tat selbst waren die Männer maskiert, hielten sich vorher aber unmaskiert möglicherweise einige Zeit im Verkaufs- und Lagerbereich des Einkaufmarktes auf. Die Bewaffneten überfielen am 4. November den nahkauf in Karlsruhe und erbeuteten dabei mehrere tausend Euro Bargeld.

Täter überfallen Angestellte bei der Abrechnung

Am 4. November, gegen 15.42 Uhr, betraten die späteren Täter zunächst unmaskiert den REWE Nahkauf-Markt in Karlsruhe, Ebertstraße und hielten sich dort – teils auch in Lagerbereichen – bis zur eigentlichen Tatausführung gegen 16.16 Uhr auf. Zwei Täter, zwischenzeitlich maskiert, begaben sich gegen 16.16 Uhr zeitgleich ins Büro, wo zwei weibliche Angestellte mit Abrechnungsarbeiten beschäftigt waren. Einer der Täter war mit einem Messer bewaffnet. Dieser überwältigte die Frauen wortlos und stieß sie in eine Ecke des Raumes. Danach entnahmen die beiden Räuber aus dem offen stehenden Tresor die Einlagen.

Maskierte flüchten über Hinterhof

Der dritte Täter, ebenfalls maskiert und mit einem Messer bewaffnet, versuchte, zwei mit Reinigungsarbeiten beschäftigte Angestellte, im Verkaufsbereich in Schach zu halten. Dabei gelang einer der Angestellten die Flucht auf die Straße. Anschließend entfernten sich alle drei Täter in Richtung des hinteren Filialbereiches und flüchteten in den Hinterhofbereich. Die Tatverdächtigen wurden dann beobachtet, wie sie in einen silberfarbenen Audi oder BMW stiegen und sich in Richtung Brauerstraße entfernten. Bei einer Überprüfung wurde festgestellt, dass die Kennzeichen von einem Stadtmobilfahrzeug entwendet wurden, das zuletzt am 1. November bewegt wurde.

 

Besondere Merkmale

Tatverdächtiger 1:
– ca. 25 Jahre alt
– ca. 180 – 185 cm groß
– schlanke Statur
– bekleidet mit olivfarbener Hose und Jacke, dunkle Strickmütze
– zur Tatausübung dann dunkle Basecap, sowie hellgrünem Schal/Halstuch, graue Handschuhe
– zudem führte er eine dunkle Reisetasche mit blauem Tragegurt mit sich

raub-ebertstrasse-tv1.jpg

 

Tatverdächtiger 2:
– ca. 25 – 35 Jahre alt
– ca. 180 cm groß
– schlanke Statur
– bekleidet mit dunkler Hose, dunkler Jacke, dunkler Basecap mit kariertem Schild

raub-ebertstrasse-tv2.jpg

 

Tatverdächtiger 3:
– ca. 25 – 30 Jahre alt
– ca. 180 cm groß
– kräftige Statur
– dunkler, leichter Vollbart
– bekleidet mit hellgrauer Jogginghose/Joggpants, schwarzer ärmelloser Nike-Steppjacke, dunkler Basecap

raub-ebertstrasse-tv3.jpg

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: Blaulicht  

Das könnte Sie auch interessieren...

Ausweichmanöver ins Gleisbett: Linienbus blockiert Straßenbahnschienen

Betrunkener flüchtet vor Polizei: Jaguar landet in Kombilösungs-Baustelle

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

„Weibblick mit Weitblick“: Karlsruher Frauenorganisationen laden zum Neujahrsemp

Auswärtsfluch geht weiter: Gequos verspielen Zwölf-Punkte-Führung

Schwere Kopfverletzungen: Heftiger Überschlag endet im Wald

 

Alles zum KSC!

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Karlsruhe (che) Mit dem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching macht der Karlsruher SC dort weiter, wo er im Dezember aufgehört hat: fließig Punkte sammeln...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden