Streckensperrung in Karlsruhe: 30-Jähriger landet mit Auto im Gleisbett

Karlsruhe (che/pol) In Karlsruhe ist ein 30-Jähriger vergangene Nacht mit seinem Mercedes im Gleisbett gelandet. Der Mann sorgte auf der Durlacher Allee für eine 35 Minuten lange Streckensperrung.

30-Jähriger steuert Auto ins Gleisbett

Für zahlreiche Schaulustige und eine 35-minütige Sperrung des Schienenverkehrs sorgte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Mercedes-Fahrer in der Karlsruher Oststadt. Der 30-Jährige fuhr sein Auto auf der Durlacher Allee in Höhe des Ostrings im Gleisbett des örtlichen Schienenverkehrs fest und musste von einem Abschleppkran geborgen werden. Eine Beeinflussung des Fahrers durch Alkohol oder Drogen konnte ausgeschlossen werden. Ein Sachschaden am Fahrzeug oder an der Gleisanlage entstand nicht.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: Blaulicht  

Das könnte Sie auch interessieren...

Bombenalarm in Karlsruhe: Straßensperrung bei Bauarbeiten

Einstimmig beschlossen: Karlsruhe darf neue Sporthalle bauen

Von Auto erfasst: 9-Jähriger bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Psychischer Ausnahmezustand: Frau versucht Polizisten zu beißen

Schüsse bei Beziehungsstreit: 17-Jährige flüchtet vor ihrem Freund

Hochwasser-Marke geknackt: Schifffahrt auf dem Rhein eingestellt

 
Aktuell liegen uns keine Staus vor.

regio-news.de wünscht: Gute Fahrt!


Alles zum KSC!

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Karlsruhe (che) Mit dem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching macht der Karlsruher SC dort weiter, wo er im Dezember aufgehört hat: fließig Punkte sammeln...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden