Jugendlicher zückt Messer: 15-Jähriger an Neujahr ausgeraubt

Rastatt (pol/che) In Rastatt hat an Neujahr ein 17 Jahre alter Jugendlicher einen 15-Jährigen mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Das Opfer alarmierte die Polizei, die den Tatverdächtigen kurze Zeit später schnappen konnte.

15-Jähriger mit Messer bedroht

Nach einem Raub an Neujahr ermitteln nun die Beamten der Kriminalpolizei Rastatt. Gegen 19 Uhr hielt sich ein 15-Jähriger zusammen mit mehreren Bekannten in der Kapellenstraße im  Bereich des Parkplatzes der Pagodenburg auf, als ein 17 Jahre alter Jugendlicher auf ihn zukam. Nachdem er den Jüngeren mit einem Messer bedroht hatte, durchsuchte er sein Opfer nach Habseligkeiten und erleichterte ihn um die mitgeführte Geldbörse. Aus dieser entnahm der 17-Jährige einen Geldschein und gab das Portemonnaie zurück.

Polizei schnappt Tatverdächtigen

Nach dem Vorfall wurde durch den 15-Jährigen die Polizei alarmiert. Eine Fahndung der Beamten des Polizeireviers Rastatt führte wenig später zum Ergreifen des Tatverdächtigen und seiner Begleiter, sowie dem Auffinden des Messers. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit den Beamten des Kriminaldauerdienstes unter der Telefonnummer 0781 21-2820 in Verbindung zu setzen.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: Blaulicht  
 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Hammertor und Traumtor - KSC steht im Pokalfinale

Karlsruhe (dnw). Im für die KSC-Anhänger Spiel der Spiele des Karlsruher SC gegen den SV Waldhof Mannheim im bfv-Pokalhalbfinale hat der KSC vor 14264...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Fit, Mobil und Wohlfühlen: Brettener Frühlingsfest

Fit, Mobil und Wohlfühlen: Brettener Frühlingsfest

Bretten (pm) Am Sonntag, 29. April 2018, findet auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone der Brettener Frühling statt. Die gesamte Innenstadt...

regio-news.de App jetzt laden