Kopfverletzungen zu schwerwiegend: Von Lkw angefahrene Fußgängerin gestorben

Karlsruhe (pol/ame) Die 88 Jahre alte Fußgängerin, die am vergangenen Donnerstag gegen 18.25 Uhr an der Kreuzung Lamey-/Hardtstraße von einem Lkw erfasst worden war, ist am Sonntag in einer Ludwigshafener Spezialklinik ihren schweren Kopfverletzungen erlegen.

Nach wie vor ließ sich für den Verkehrsunfalldienst Karlsruhe der genaue Unfallhergang nicht klären. Daher werden Zeugen gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Karlsruhe unter 0721/944840 zu melden.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: Blaulicht  

Das könnte Sie auch interessieren...

KSC-Stadion: Baubeginn? Nein, erstmal geht es wieder um das liebe Geld

Unfall mit Personenbeförderungsfahrzeug in Graben-Neudorf fordert einen Verletzt

BMW gegen Bus: Verzögerungen bei den Bahnen

Justizminister Wolf offen für landesweit ersten Drogenkonsumraum in Karlsruhe

Revolutionär oder Mitläufer: Im Karlsruher Schloss ist die Revolution ausgebroch

KSC stellt Studie zur Wertschöpfung des Vereins vor

 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Hammertor und Traumtor - KSC steht im Pokalfinale

Karlsruhe (dnw). Im für die KSC-Anhänger Spiel der Spiele des Karlsruher SC gegen den SV Waldhof Mannheim im bfv-Pokalhalbfinale hat der KSC vor 14264...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Fit, Mobil und Wohlfühlen: Brettener Frühlingsfest

Fit, Mobil und Wohlfühlen: Brettener Frühlingsfest

Bretten (pm) Am Sonntag, 29. April 2018, findet auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone der Brettener Frühling statt. Die gesamte Innenstadt...

regio-news.de App jetzt laden