Gemütlich, urig, irisch: Old Chapel Pub Karlsruhe feiert Geburtstag

Karlsruhe (che) Gemütlich, urig, irisch: seit einem Jahr gehört der Old Chapel Pub in der Karlsruher Kapellenstraße nun zur Vogelbräu-Familie. Braumeister Rudi Vogel überzeugt dort mit unfiltriertem Irish Stout und Ale aus der Traditions-Brauerei und hat für Feinschmecker auch noch einen eigenen Whisky im Angebot.

"Das ist schon Ewigkeiten her"+++ Anzeige +++

„Ich war damals sogar bei der Eröffnung des Pubs. Das war irgendwann in den 80ern, ist schon Ewigkeiten her“, blickt Rudi Vogel ein paar Jahrzehnte in der Karlsruher Kneipen-Geschichte zurück. Zunächst lief es gegenüber der namensstiftenden Kapelle ganz gut, doch dann trennte sich das Pächterteam und der Old Chapel Pub fristete ein tristes Dasein. „Dann kam der Besitzer und hat mich gefragt, ob ich das nicht kaufen will“, berichtet der Vogelbräu-Chef und betreibt den Pub nun seit einem Jahr unter der Regie der Karlsruher Kult-Brauerei.

„Wir haben das Lokal nochmals hergerichtet, jetzt auch mit einem schönen Biergarten. Wir haben die Speisekarte deutlich vergrößert, denn es gab Zeiten, in denen es hier nicht mal Essen gab. Jetzt bekommt man bei uns tolle Hamburger, Irish Stew, Fish and Chips – die Klassiker eben“, aber auch Kleinigkeiten wie Sandwiches und Gulaschsuppe krempeln Rudi Vogel und sein Team den Old Chapel Pub komplett um und machen aus der etwas in die Jahre gekommenen Kneipe einen Ort voll irischer Gemütlichkeit.

Stout and Ale made by Vogelbräu

Natürlich dürfen bei einem Vogelbräu-Projekt auch die eigenen Bierspezialitäten nicht fehlen. Der Old Chapel Pub schenkt gleich doppelt aus: es gibt ein Stout und ein Ale von den Karlsruher Bierexperten, frisch und unfiltriert. „Das können wir aufgrund der Nähe zum Vogelbräu mit der Sackkarre rüberfahren“, lacht Vogel. Das Stout sei vergleichbar mit einem Guinness, das von seiner Malzigkeit und herben Note lebt. „Wenn man da hineinriecht, duftet es nach kaltem Kaffee. Das ist ein klassisches irisches oder englisches Bier, was fast keine Kohlensäure hat, sondern nur von der Zapftechnik lebt“, erläutert der Braumeister. „Kaffee, Röstaromen, Schokolade – davon lebt das Stout!“

Das Ale im Old Chapel Pub ist ein klassisches, vollmundiges und malziges Bier. „Wir haben da etwas mehr Kohlensäure drin, als die Iren. Ganz tote Biere wollen wir nicht“, so Vogel. Dennoch verwende das Vogelbräu klassische, englische Ale-Hefe. „Da halten wir uns an die Traditionen. Allerdings können wir das Bier unfiltriert und absolut frisch anbieten. Davon leben wir hier und das macht beim Geschmack ein Vielfaches aus!“

Wer Bier braut, der kann auch Whisky

Der Pub bietet neben den Bieren auch eine große Auswahl an 120 verschiedenen Whiskys, sogar zwei hauseigenen Single Malts: „Bier und Whisky haben die gleiche Grundlage, also die gleichen Rohstoffe. Bevor wir brennen, also bis zur Vergärung, funktioniert das gleich. Ein Whisky ist im Prinzip ein Bier, ohne Hopfen gebrannt“, erklärt Rudi Vogel. Für den Single Malt des Old Chapel Pub werden keine gebrauchten Whisky-Fässer benutzt, wie in 90 Prozent der Fälle sonst, sondern neues, deutsches Holz. „Wir wollen hier schon etwas Eigenes machen“, betont Vogel.

Neben Essen, Trinken und der einmaligen Atmosphäre bietet der Old Chapel Pub aber noch mehr: An jedem ersten Dienstag im Monat findet ab 20:30 Uhr ein Pub-Quiz, nicht nur für Nerds und Eggheads statt. Am 11. November gab es das erste Whisky-Tasting in der Kapellenstraße, begleitet von einem 3-Gänge-Menü, was sich ebenfalls im Event-Kalender etablieren soll. Regelmäßige Live-Konzerte sollen das Programm im Old Chapel Pub noch attraktiver machen.

Alle Infos gibt’s auch auf der Homepage des Old Chapel Pub und natürlich bei Facebook:

http://old-chapel-pub.de/

https://www.facebook.com/TheOldChapelPub/

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: Im Blickpunkt  

Das könnte Sie auch interessieren...

Altlasten-Beseitigung dauert länger: Macht IKEA Karlsruhe später auf als geplant

Lkw-Fahrer flüchtet: Großer Ast sorgt für Unfall auf A8

Moschee-Pläne vorgestellt: Ditib-Gemeinde informiert Karlsruher über Neubau

Orkantief fegt über Deutschland: Bahn stellt Fernverkehr bundesweit ein

Lernen aus der Hinrunde: SSC Karlsruhe auswärts in Grafing

Erlös gespendet: Kroos-Trikot bringt 3.000 Euro für Karlsruher Vesperkirche

 

Alles zum KSC!

Zu-Null-Serie gerissen: KSC gewinnt 3:1 gegen Unterhaching

Karlsruhe (dnw). Die Null sollte beim Karlsruher SC weiter hinten stehen. Gegen die Spielvereinigung Unterhaching hatte der KSC zwei Änderungen vorgenommen....

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden