Zu viel Smartphone & Co.: Immer mehr Kinder im Land haben Sehfehler

Karlsruhe (che) Jeder fünfte Jugendliche in Baden-Württemberg leidet unter einer Sehstörung, wie eine Auswertung der Krankenkasse KKH jetzt ergab. Eine der Ursachen dafür: das häufige Lesen und Spielen am Tablet, PC oder Smartphone.

Jedes fünfte Kind sieht schlecht

Die häufigste Sehstörung bei Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 18 Jahren ist die Hornhautverkrümmerung. Jeder siebte Jugendliche in Baden-Württemberg ist daran bereits erkrankt, wie eine interne Auswertung der Krankenkasse KKH ergab. Auf dem zweiten Platz folgt die Weitsichtigkeit mit einer Quote von 10 Prozent. Insgesamt leidet jeder fünfte Versicherte der KKH zwischen 6 uns 18 Jahren in Baden-Württemberg an einer Sehstörung. "Kinder und Jugendliche verbringen heutzutage viel Zeit im 'Nahbereich', wie zum Beispiel beim Lesen und Spielen am Tablet, PC oder Smartphone", erklärt Wolfgang Wagner vom KKH-Serviceteam in Karlsruhe.

Smartphones können zu Sehfehlern beitragen

"Für die Entwicklung der Sehschärfe ist aber eine abwechslungsreiche Stimulation des Sehens in die Nähe und in die Ferne wichtig." Sehfehler können sich bei schlechtem Licht oder kleiner Schrift schneller offenbaren und infolgedessen direkt zu einem Arztbesuch führen. "Öfters mal den Blick in die Weite schweifen lassen und bewusst ein paar Mal zwinkern, um die Augen zu entlasten. Das hält gleichzeitig die Augen feucht und vermindert das Jucken oder Brennen der Augen", rät Wagner den Betroffenen. Außerdem viel Gemüse essen, vor allem Möhren, Grünkohl, Spinat und Mais, deren Carotinoide sich positiv auf die Sehkraft auswirken.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: News BaWü  

Das könnte Sie auch interessieren...

Ausweichmanöver ins Gleisbett: Linienbus blockiert Straßenbahnschienen

Betrunkener flüchtet vor Polizei: Jaguar landet in Kombilösungs-Baustelle

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

„Weibblick mit Weitblick“: Karlsruher Frauenorganisationen laden zum Neujahrsemp

Auswärtsfluch geht weiter: Gequos verspielen Zwölf-Punkte-Führung

Neue Location überzeugt: Erfolgreiche Hochzeits- und Festtage

 

Alles zum KSC!

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Karlsruhe (che) Mit dem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching macht der Karlsruher SC dort weiter, wo er im Dezember aufgehört hat: fließig Punkte sammeln...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden