Zur Entschärfung der Lage: Arbeitsgruppe Werderplatz legt Abschlussbericht vor

Karlsruhe (pm/ame) Die Arbeitsgruppe Werderplatz legt ihren Abschlussbericht vor. Die Vorschläge der Fachleute aus städtischen Ämtern, Polizei, Bürgergesellschaft und Wohlfahrtsverbänden zur Entschärfung der Situation diskutiert der Hauptausschuss in seiner nächsten öffentlichen Sitzung unter der Leitung von OB Dr. Frank Mentrup am Dienstag, 14. November, um 16.30 Uhr im Rathaus.

Für bessere Beleuchtung, mehr Polizei-Präsenz

Einige der Maßnahmen wie die Einrichtung eines Bürgertelefons oder Gesprächsrunden mit Gewerbetreibenden sind bereits abgeschlossen, andere wie bessere Beleuchtung oder verstärkte Präsenz von Polizei und kommunalem Ordnungsdienst bereits eingeleitet. Geplant ist unter anderem auch, einen Drogenkonsumraum mit Kontaktladen einzurichten, Alkoholkonsum zu verbieten und ergänzend eine Aufenthaltsmöglichkeit für die Szene zu schaffen, in der Alkoholkonsum akzeptiert ist und Beratungsangebote bereitgestellt werden.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Ausweichmanöver ins Gleisbett: Linienbus blockiert Straßenbahnschienen

Betrunkener flüchtet vor Polizei: Jaguar landet in Kombilösungs-Baustelle

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

„Weibblick mit Weitblick“: Karlsruher Frauenorganisationen laden zum Neujahrsemp

Auswärtsfluch geht weiter: Gequos verspielen Zwölf-Punkte-Führung

Neue Location überzeugt: Erfolgreiche Hochzeits- und Festtage

 

Alles zum KSC!

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Karlsruhe (che) Mit dem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching macht der Karlsruher SC dort weiter, wo er im Dezember aufgehört hat: fließig Punkte sammeln...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden