55,3 Millionen Euro: Investitionsliste der Karlsruher Bäder ist lang

Karlsruhe (che) Die Stadt Karlsruhe will das im Jahr 2000 gestartete Bäderkonzept weiter fortführen. In den nächsten Jahren sind Investitionen bis maximal 55 Millionen Euro geplant. Ganz oben auf der Prioritäten-Liste: die Therme Vierordtbad.

Stadt will weiter investieren

Die Stadt will bis ins Jahr 2030 nicht nur sanieren, "sondern in die Attraktivität investieren", wie Bürgermeister Martin Lenz bei der vergangenen Sitzung des Bäderausschusses ankündigte. Das Bäderkonzept sei eine Erfolgsgeschichte mit durchschnittlich 1,5 Millionen Badegästen pro Jahr und einer damit einhergehenden Steigerung der Wirtschaftlichkeit. Der operative Kostendeckungsgrad liege derzeit bei 66 Prozent, sodass die Stadt zuletzt noch 5,2 Millionen Euro zuschießen musste.

55,3 Millionen Gesamtvolumen

Die Investitionsliste von Bäderchef Oliver Sternagel listet Maßnahmen mit einem Gesamtvolumen von rund 55,3 Millionen Euro auf. Das würde den bisher gesetzten Kostenrahmen um bis zu 25 Millionen Euro überschreiten. "Wir haben zunächst einmal aufgezeigt, was möglich wäre", bleibt Sternagel im Konjunktiv und einigte sich am Ende mit Bürgermeister Lenz darauf, dass jeder Maßnahme einzeln beschlossen werden soll, weil nicht alles Wünschenswerte machbar sei.

Vierordtbad steht im Fokus der Maßnahmen

Der Fokus der kommenden Jahre liegt auf den Hallenbädern, insbesondere auf der Therme Vierordtbad. Dort steht jetzt die Neugestaltung des sogenannten "Solehofes" an sowie der Ausbau des leerstehenden Kopfbaus West. Kürzlich wurde die Therme vom Deutschen Saunabund zur "5-Sterne Premium Bereich Sauna" gekürt, was "eine Eintrittspreiserhöhung von ein bis zwei Euro rechtfertigt." Oliver Sternagel erwartet daher, dass sich die Investitionen im niedrigen einstelligen Millionen-Bereich praktisch "von selber tragen." In Neureut sollen für den Neubau des Hallenbades zwei Standorte (Karl-Ehrmann-Bad sowie Neubruch 3. Gewann) untersucht werden, bevor weitere Entscheidungen getroffen werden.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Ausgebrannte Dachwohung und zwei Verletzte

KSC-Stadion: Baubeginn? Nein, erstmal geht es wieder um das liebe Geld

BMW gegen Bus: Verzögerungen bei den Bahnen

Justizminister Wolf offen für landesweit ersten Drogenkonsumraum in Karlsruhe

Revolutionär oder Mitläufer: Im Karlsruher Schloss ist die Revolution ausgebroch

KSC stellt Studie zur Wertschöpfung des Vereins vor

 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Hammertor und Traumtor - KSC steht im Pokalfinale

Karlsruhe (dnw). Im für die KSC-Anhänger Spiel der Spiele des Karlsruher SC gegen den SV Waldhof Mannheim im bfv-Pokalhalbfinale hat der KSC vor 14264...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Fit, Mobil und Wohlfühlen: Brettener Frühlingsfest

Fit, Mobil und Wohlfühlen: Brettener Frühlingsfest

Bretten (pm) Am Sonntag, 29. April 2018, findet auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone der Brettener Frühling statt. Die gesamte Innenstadt...

regio-news.de App jetzt laden