Eistreff Waldbronn: Zukunft der Eislaufhalle für weitere drei Jahre gesichert

Waldbronn (ame) Trotz roter Zahlen soll der Eistreff in Waldbronn weitere drei Jahre erhalten bleiben – das hat der Gemeinderat bei seiner gestrigen Sitzung beschlossen. Die Zukunft der Eislaufhalle ist ins Schwanken geraten, da die Gemeinde selbst hoch verschuldet ist und Einsparungen treffen muss wo auch immer nur möglich.

Eistreff hat hohe Bedeutung für Region

Um zu sparen, will Waldbronn künftig auf die Bücherei und die Musikschule verzichten. Pro Eistreff wurde sich entschieden, da die Einrichtung – als letzte seinesgleichen – eine hohe Bedeutung für die Region hat. Nun wolle man mit Hilfe eines Fördervereins und durch die Erhöhung der Eintrittspreise das hohe Defizit verringern. Im Interview mit der neuen welle stellt Bürgermeister Franz Masino jedoch klar, dass die Eislaufhalle umgehend schließen muss, sobald eine größere Reparatur ansteht.

Der Eistreff Waldbronn macht jährlich um die 40.000 Euro Miese. Einstimmig hat sich der Gemeinderat darauf geeinigt, den Eistreff bis zum 31. März 2020 – also dem Ende der Eissaison – zu halten, bis dahin ein Gutachten erstellen zu lassen und dann zu versuchen, die Eislaufhalle zu verkaufen. Mit dieser Entscheidung hat nun auch der Betreiber des Sprungparks für die nächsten drei Jahre eine Sicherheit.

 

Jugendgemeinderat kämpft für Erhalt

Masino zeigte sich erleichtert. Die Bürger und der Jugendgemeinderat wollen nun einen Förderverein gründen und alles erdenkliche versuchen, um die Kosten auf eine rote Null zu senken. Damit könnte der Betrieb auch nach der 3-jährigen Gnadenfrist fortgeführt werden. Die Waldbronner – sie setzen sich für ihren Eistreff ganz besonders ein. Innerhalb einer Woche hatte der Jugendgemeinderat mehr als 7.000 Unterschriften für den Erhalt der Eislaufhalle gesammelt.  

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  
 

Alles zum KSC!

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Karlsruhe (che) Mit dem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching macht der Karlsruher SC dort weiter, wo er im Dezember aufgehört hat: fließig Punkte sammeln...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden