Erschöpfte Lina: Elefant nach Rettungsaktion noch nicht über den Berg

Karlsruhe (che) Elefantenkuh Lina geht es im Karlsruher Zoo nach ihrer Befreiungsaktion durch die Feuerwehr etwas besser. Sie legte sich allerdings noch zwei weitere Male ab und sei noch nicht über den Berg.

Lina auf dem Weg der Besserung

Vor einer Woche herrschte im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe große Aufregung: die 45 Jahre alte Elefantenkuh hatte sich beim Hinlegen mit den Beinen in einem Gitter eingeklemmt und musste mit Hilfe der Feuerwehr befreit werden. "Seit Sonntag stabilisiert sich ihr Zustand zusehends, inzwischen trinkt und frisst sie wieder", berichtet Zoodirektor Matthias Reinschmidt im Interview mit der Tageszeitung BNN.

Große Sorge um Elefantendame

Im Anschluss wurde Lina mehrere Tage überwacht und mit Schmerzmitteln versorgt. Das Bangen war groß im Zoo, vor allem weil sich das 3,5 Tonnen schwere Tier noch zwei weitere Male hinlegte - ungewöhnlich für einen älteren Elefanten. "Wir haben schon befürchtet, dass sie sich zum Sterben hingelegt hätte", sagte der stellvertretende Zoodirektor Clemens Becker der BNN, als Lina am Samstag völlig erschöpft und ohne Regung auf dem Boden lag.

Zoo will Lina weiter genau beobachten

Einige Stunden Schlaf ließen sie allerdings wieder zu Kräften kommen und mit Hilfe der Pfleger gelang ihr auch das Aufstehen. In den nächsten Tagen will der Zoo die erst im Februar nach Karlsruhe gekommene Elefantendame weiter genau beobachten. Bis dahin soll sie im Haus bleiben und sich erholen. Noch will im Zoo niemand behaupten, dass Lina schon komplett über den Berg sei, heißt es in dem Bericht abschließend.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Murks-Stadion im Wildpark: Linke fürchten um Qualität nach Einsparungen

Wildtierverbot für Zirkusse: Grüne fordern Stadt zum Handeln auf

Anfang 2019 fertig? Neue Sporthalle in Karlsruhe für 1.500 Zuschauer

550.000 Euro Schaden: Fitnessstudio-Kette im Visier der Polizei

Angebote zu teuer: KSC-Stadionneubau verzögert sich weiter

Zu Boden geschlagen und getreten: 75-Jähriger wollte nur helfen

 

Alles zum KSC!

Murks-Stadion im Wildpark: Linke fürchten Qualität nach Einsparungen

Murks-Stadion im Wildpark: Linke fürchten um Qualität nach Einsparungen

Karlsruhe (che) Die Linke im Gemeinderat in Karlsruhe befürchtet nach den neusten Berichten über den Neubau des Wildparkstadions, dass die Kosten...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

4. Januar: Russian Circus On Ice in Baden-Baden

4. Januar: Russian Circus On Ice in Baden-Baden

Baden-Baden (pm) Großer Zirkus im Kurhaus Baden-Baden: Mit einer eindrucksvoll inszenierten neuen Eis-Show, einer Verschmelzung aus Eistanz und...

regio-news.de App jetzt laden