Ab sofort am Millerntor: Ex-KSC-Coach Kauczinski übernimmt beim FC St. Pauli

Hamburg (ame) Von Schalke über Karlsruhe und Ingolstadt nach Hamburg – so liest sich die Trainer-Geschichte von Markus Kauczinski. Der gebürtige Gelsenkirchener ist der neue Cheftrainer des Zweitligisten St. Pauli und tritt damit die Nachfolge von Olaf Janßen an. „Kaucze“ war in Karlsruhe lange als Trainer der Jugend tätig, bevor er 2012 den Posten des Cheftrainers der Profis antrat.

Ehemaliges KSC-Trainerduo wieder vereint

Nach 13 Monaten kehrt Markus Kauczinski also auf die Trainerbank zurück, der 47-Jährige übernimmt den FC St. Pauli. Der Verein hat nach sieben Spielen ohne Sieg die Reißleine gezogen und sich von Trainer Olaf Janßen getrennt, nun sei man überzeugt mit Kauczinski den richtigen Mann für die Trendwende gefunden zu haben, schreibt der kicker nach einem Interview mit Sportchef Uwe Stöver. Auch ans Millerntor kommt Patrick Westermann, er wird als Co-Trainer eintreten. Westermann hat bereits in Karlsruhe mit „Kaucze“ zusammengearbeitet.

Bis 2012 Cheftrainer der KSC-Profis

Nach mehreren Einsätzen als Interimstrainer, absolvierte Kauczinski erfolgreich einen Lehrgang, um die höchste Trainerlizenz im deutschen Fußball zu erhalten. Nur vier Tage danach trat er im März 2012 die Nachfolge von Jørn Andersen als Cheftrainer der Profimannschaft an. Nach dem verpassten Aufstieg in die erste Bundesliga, im Relegationsspiel gegen den Hamburger SV, teilte Kauczinski 2015 dem Verein mit, dass er seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. Bei seiner anschließenden Trainerstelle beim Erstligisten FC Ingolstadt, wurde er nach zehn Niederlagen in Folge entlassen.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Murks-Stadion im Wildpark: Linke fürchten um Qualität nach Einsparungen

Wildtierverbot für Zirkusse: Grüne fordern Stadt zum Handeln auf

Anfang 2019 fertig? Neue Sporthalle in Karlsruhe für 1.500 Zuschauer

550.000 Euro Schaden: Fitnessstudio-Kette im Visier der Polizei

Angebote zu teuer: KSC-Stadionneubau verzögert sich weiter

Zu Boden geschlagen und getreten: 75-Jähriger wollte nur helfen

 

Alles zum KSC!

Murks-Stadion im Wildpark: Linke fürchten Qualität nach Einsparungen

Murks-Stadion im Wildpark: Linke fürchten um Qualität nach Einsparungen

Karlsruhe (che) Die Linke im Gemeinderat in Karlsruhe befürchtet nach den neusten Berichten über den Neubau des Wildparkstadions, dass die Kosten...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

4. Januar: Russian Circus On Ice in Baden-Baden

4. Januar: Russian Circus On Ice in Baden-Baden

Baden-Baden (pm) Großer Zirkus im Kurhaus Baden-Baden: Mit einer eindrucksvoll inszenierten neuen Eis-Show, einer Verschmelzung aus Eistanz und...

regio-news.de App jetzt laden