Zahl Erkrankter verdoppelt: Mehr Masern-Fälle im Land als 2016

Berlin (che) In Baden-Württemberg sind im vergangenen Jahr etwa doppelt so viele Menschen an Masern erkrankt als noch 2016. Auch im Rest Deutschlands machte sich der hochansteckende Virus immer weiter breit.

Mehr Masern-Erkrankungen als 2016

2017 sind etwa dreimal so viele Menschen in Deutschland an Masern erkrankt wie im Vorjahr. Das zeigen die aktuellen Daten des Berliner Robert-Koch-Instituts. Bis zum 17. Dezember wurde das Virus bei insgesamt 919 Menschen diagnostiziert. Im Jahr davor waren es nur 325 Masern-Erkrankungen. Mehr als die Hälfte der Erkrankten entfallen dabei auf Nordrhein-Westfalen, was allerdings auch das bevölkerungsreichste Bundesland ist. In Baden-Württemberg haben sich die Zahlen immerhin verdoppelt: das Regierungspräsidium Stuttgart verzeichnete 2017 schon 62 Masern-Fälle. Im Jahr davor waren es 28.

Robert-Koch-Institut empfielt Impfungen

"Bei Masern-Ausbrüchen gibt es jährlich und auch regionale große Schwankungen", so Susanne Glasmacher, Sprecherin des Robert-Koch-Institituts. Das RKI empfiehlt bereits frühzeitig, gegen den Virus zu impfen. Nur knapp 60 Prozent aller Kinder aus dem Jahrgang 2004 seien mit 24 Monaten geimpft gewesen. Masern beginnen zunächst wie eine Grippe, erst im Laufe der Erkrankungen folgt der charakteristische Hautausschlag. In seltenen Fällen kann die Krankheit tödlich enden.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  
 

Alles zum KSC!

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Karlsruhe (che) Mit dem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching macht der Karlsruher SC dort weiter, wo er im Dezember aufgehört hat: fließig Punkte sammeln...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden