banner_startseite_regionews.jpg

Krake

Karlsruhe (dnw/tra). Der Westflügel des Karlsruher Naturkundemuseums steht den Besuchern wieder zur Verfügung.

Das Museum hat durch den Wiederaufbau des Westflügels zwei große Räume und insgesamt 1.200 Quadratmeter hinzugewonnen, die im Erdgeschoss das Vivarium erweitern und im Obergeschoss zusätzliche Flächen für Sonderausstellungen bieten.

„Form und Funktion – Vorbild Natur“

„Mit der neuen Ausstellung 'Form und Funktion - Vorbild Natur' setzt das Naturkundemuseum in Karlsruhe neue Maßstäbe in der baden-württembergischen Museumslandschaft. Allein schon aus biologischer Sicht stellt diese Ausstellung mit den Aquarien und Terrarien eine große neue Attraktion des Museums dar. Ihre besondere Bedeutung bekommt sie aber durch die Verbindung zur Bionik: Die Natur als Vorbild für technische Problemlösungen verspricht interessante und spannende Museumsbesuche“, erklärte Kunstministerin Theresia Bauer bei der feierlichen Übergabe des Westflügels am heutigen Dienstag.

Das Land Baden-Württemberg investierte in die Sanierung rund sieben Millionen Euro und in die museale Ausstattung weitere rund drei Millionen Euro.

Neue Dauerausstellung im Naturkundemuseum

„Es waren die umfangreichsten baulichen Veränderungen seit dem Wiederaufbau nach dem Krieg – nun verfügt das Museum mit dem neuen Westflügel über einen zusätzlichen Gebäudeteil“, so das Museum in einer Presseinformation.

Damit gibt es nicht nur Platz für großzügige Sonderausstellungen, sondern auch für eine vollkommen neue Dauerausstellung mit zahlreichen lebenden Tieren in beeindruckenden Großaquarien und Terrarien: „Form und Funktion – Vorbild Natur“ erstreckt sich über das gesamte Erdgeschoss des neuen Westflügels sowie den Bereich des alten Vivariums.

Einzigartige Dauerausstellung in Deutschland

Warum sehen Lebewesen so aus, wie sie aussehen? Wie hängt die Gestalt mit ihrer Funktion zusammen? Was können wir Menschen von der Natur für unsere technischen Entwicklungen lernen? Diesen spannenden Fragen wird auf fast 800 Quadratmetern Fläche in dieser in Deutschland einzigartigen Dauerausstellung nachgegangen.

Größtes lebendes Korallenriff Deutschlands

240.000 Liter beziehungsweise 240 Tonnen fasst das riesige Meerwasseraquarium, das im Zentrum der Dauerausstellung „Form und Funktion – Vorbild Natur“ steht. Hier wird das größte lebende Korallenriff Deutschlands heranwachsen, und auch Schwarzspitzenriffhaie ihre Runden drehen.

Bei der Einrichtung der neuen Dauerausstellung wurde das Naturkundemuseum von einer Reihe privater und institutioneller Spender, zum Beispiel dem Förderverein Freunde des Naturkundemuseums Karlsruhe großzügig unterstützt.

Es wird etwas teurer

Mit der Fertigstellung des neuen Westflügels und der neuen Dauerausstellung „Form und Funktion – Vorbild Natur“ werden die Eintrittspreise in die Dauerausstellungen leicht angehoben werden müssen. Ab 28. Juli zahlen Erwachsene 5 Euro Eintritt in die Dauerausstellungen, ermäßigt kostet der Eintritt 3 Euro. Kinder ab sechs Jahren zahlen zwei Euro, eine Familienkarte gibt es für zehn Euro. Schüler, die mit ihren Klassen kommen, zahlen pro Schüler einen Euro.

Bilder
Naturkundemuseum (1)
Naturkundemuseum (2)
Naturkundemuseum (3)
Naturkundemuseum (4)
Naturkundemuseum (5)
Naturkundemuseum (6)
Naturkundemuseum (7)
Naturkundemuseum (8)
Naturkundemuseum (9)
Naturkundemuseum (10)
Naturkundemuseum (11)
Naturkundemuseum (13)

Fotos: Corinna Müller-Kraus

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Kategorie: regio-news Karlsruhe

Vereinsnachrichten

Viel ProB-Erfahrung: Aaron Schmitz verstärkt den Gequos-Aufbau

Viel ProB-Erfahrung: Aaron Schmitz verstärkt den Gequos-Aufbau

Karlsruhe (pm) Nach Marcel Davis und Jeremy Black wechselt auch Aaron Schmitz von der BG Karlsruhe zu dem Aufsteiger KIT SC Gequos. Der 24-Jährige bringt...

Im Blickpunkt

Region Karlsruhe: Ersatzkonzept für Güterverkehr geht nicht zu Lasten des ÖPNV

Region Karlsruhe: Ersatzkonzept für Güterverkehr betrifft nicht den ÖPNV

Region (pm/ame) Aus dem Takt geraten ist der Betrieb der Deutschen Bahn nach der Sperrung der Hauptstrecke im Rheintal. Mit einem Ersatzkonzept möchte die...

Weltnachrichten

Nach der Messerattacke in Turku

Anschlag in Turku: Ermittler prüfen möglichen IS-Hintergrund

Zwei Menschen erstochen, zehn verletzt, zahllose verstört bis schockiert. Nach dem Terrorangriff in Turkus Innenstadt will Finnland der Opfer mit einer...

die neue welle

10 Jahre die neue welle: 10 Konzerte für die Region

10 Jahre die neue welle: 10 Konzerte für die Region

(dnw) Wir schenken unseren Hörern Konzerte für Kinder, Erwachsene, Popliebhaber und Rocker. Feiern Sie mit uns in Karlsruhe, Eggenstein,... Weiterlesen...

thema_podcast_liz.jpg

FairNEWS

Präsentiert von:

Zahl des Tages

Menschen helfen

thema_podcast_sonntagsfruehstueck.jpg

 

Alles zum KSC!

KSC nahezu chancelos - Deftige Niederlage in Köln

Köln (dnw). Belohnen wollte sich der Karlsruher SC beim Ligazweiten Fortuna Köln für die leistung. Da die Leistung beim KSC jedoch ausblieb,...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Bis zum 3. September: 32. OechsleFest in Pforzheim

Bis zum 3. September: 32. OechsleFest in Pforzheim

Pforzheim (pm) Seit dem 18. August feiert die Goldstadt mit dem OechsleFest Pforzheim im Jahr 2017 bereits zum 32. Mal das traditionelle Weinfest zu Ehren von...

regio-news.de App jetzt laden