banner_startseite_regionews.jpg

Wartezeit im Karlsruher Stau geht zurück: Verkehrsindex zeigt leichten Rückgang

Karlsruhe (pm/ame) Knapp 25 Minuten länger dauert eine Autofahrt in Karlsruhe wenn das Verkehrsaufkommen höher ist als sonst. Das ist das Ergebnis des Verkehrsindex des Navi-Herstellers TomTom. Karlsruhe landet damit in Baden-Württemberg auf Platz 12, Stuttgart ist die staureichste Stadt des Bundeslandes. Im Vergleich zu 2015 hat sich die Fahrzeitverlängerung in der Fächerstadt um drei Prozent verringert.

Fahrzeitverlängerung um drei Prozent kürzer

Der Navigationsgerätehersteller TomTom wertete im Jahr 2016 in seinem Verkehrsindex erstmals die Verkehrsbelastung im Karlsruher Stadtgebiet eigenständig aus. Das dazu erstellte Ranking mit 25 deutschen Großstädten führt Stuttgart als „Stauhauptstadt" an. Karlsruhe landet auf Rang zwölf im Mittelfeld. In Karlsruhe wie auch in Freiburg und Mannheim beträgt die Fahrtzeitverlängerung durch erhöhtes Verkehrsaufkommen durchschnittlich 23 Minuten pro Tag, in Stuttgart 34 Minuten. Im Vergleich zu den 2015 für die Fächerstadt ermittelten Werten, die damals noch nicht eigenständig dargestellt wurden, hat sich die Fahrzeitverlängerung in Karlsruhe um drei Prozent verringert.

Morgens und abends mehr Zeit einrechnen

Die Verkehrslage in der Fächerstadt entwickelt sich damit gegen den Trend der anderen betrachteten Städte, in denen staubedingte Fahrzeitverlängerungen zunehmen. Nur in Wuppertal und Augsburg (jeweils ein Prozent geringere Fahrtzeit als im Vorjahr) hat sich der durchschnittliche Fahrtzeitverlust ebenfalls verkürzt. Die Daten geben auch Auskunft über die tageszeitlichen Verkehrsspitzen und ihre Auswirkungen auf Fahrzeiten. So müssen Autofahrer in Karlsruhe in der Morgenspitze 31 Prozent mehr Zeit kalkulieren als im Tagesdurchschnitt, in der Abendspitze 44 Prozent mehr (Stuttgart: morgens plus 49 Prozent; abends plus 64 Prozent).

 

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Kategorie: regio-news Karlsruhe

Vereinsnachrichten

Saisonstart naht: Volleyballer des SSC im zweiten Teil der Vorbereitung

Saisonstart naht: Volleyballer des SSC im zweiten Teil der Vorbereitung

Karlsruhe (pm) Die Saisonvorbereitung der Volleyballer des SSC Karlsruhe neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Nachdem die Spieler verletzungsfrei aus dem...

Im Blickpunkt

Sperrung der Rheintalstrecke: Verkehrsminister kritisiert Krisenmanagement der Bahn

Sperrung der Rheintalstrecke: Hermann kritisiert Krisenmanagement der Bahn

Mannheim/Stuttgart (dpa/lsw/ame) Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hat das Krisenmanagement der Bahn nach der Havarie in der Rastatter...

Weltnachrichten

Nach der Messerattacke in Turku

18-Jähriger gesteht Messerattacke in Finnland

Helsinki (dpa) ? Ein 18-Jähriger Marokkaner hat seinem Anwalt zufolge gestanden, am Freitag in der finnischen Stadt Turku auf mehrere Menschen eingestochen zu...

die neue welle

10 Jahre die neue welle: 10 Konzerte für die Region

10 Jahre die neue welle: 10 Konzerte für die Region

(dnw) Wir schenken unseren Hörern Konzerte für Kinder, Erwachsene, Popliebhaber und Rocker. Feiern Sie mit uns in Karlsruhe, Eggenstein,... Weiterlesen...

thema_podcast_liz.jpg

FairNEWS

Präsentiert von:

Zahl des Tages

  • 2

    Tipp 1: Danach sind wir glücklich. Tipp 2: Den meisten ist er zu schnell vorbei.

    Auflösung: 2

Menschen helfen

thema_podcast_sonntagsfruehstueck.jpg

 

Alles zum KSC!

Verstärkung für den KSC: Aydogan wechselt auf Leihbasis in den Wildpark

Verstärkung für den KSC: Aydogan wechselt auf Leihbasis in den Wildpark

Karlsruhe (pm/ame) Oguzhan Aydogan verstärkt den Karlsruher SC. Der 20-Jährige wechselt auf Leihbasis für ein Jahr von Besiktas Istanbul in den...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Bis zum 3. September: 32. OechsleFest in Pforzheim

Bis zum 3. September: 32. OechsleFest in Pforzheim

Pforzheim (pm) Seit dem 18. August feiert die Goldstadt mit dem OechsleFest Pforzheim im Jahr 2017 bereits zum 32. Mal das traditionelle Weinfest zu Ehren von...

regio-news.de App jetzt laden