banner_startseite_regionews.jpg

"Einer von uns": Karlsruhe gedenkt Luther mit 22 Büsten

Karlsruhe (che) 22 Büsten erregen derzeit die Aufmerksamkeit in der Innenstadt von Karlsruhe. Die Köpfe sind Teil der Feierlichkeiten zum Reformationsjahr und sollen an die Werte Martin Luthers erinnern. Gezeigt werden Persönlichkeiten, die ebenfalls couragiert und aufrecht für ihre Prinzipien eingestanden sind.

Luther - Einer von uns

Das Projekt "Luther - einer von uns" soll das schwebende Thema "Reformation" mitten unter die Menschen bringen. "Deshalb werden in Karlsruhe 22 Büsten von bedeutenden und unbedeutenden Persönlichkeiten aufgestellt, die alle etwas mit Martin Luther zu tun haben", erklärt Oberbürgermeister Frank Mentrup anlässlich des Startschusses in Sparkasse Karlsruhe. "Luther wird dadurch von seinem Denkmal in die Stadt geholt. Das ist eine wunderbare Verknüpfung von Vergangenheit und Gegenwart und Menschen wie du und ich", so Mentrup.

Ex-OB Seiler ebenfalls mit Büste geehrt

In der Sparkasse ist die Büste von Gerhard Seiler zu sehen. Der Karlsruher Oberbürgermeister a. D. stehe für das Anliegen Luthers ein, Verantwortung in unserer Welt zu übernehmen. "Er war Kommunalpolitiker, hat dort Verantwortung übernommen und viel riskiert. Beispielsweise beim Methadon-Programm. Da hat er Mut bewiesen, als der Umgang mit Drogen noch ganz anders ausgehandelt wurde", beschreibt Dirk Keller, Pfarrer der Stadtkirche Karlsruhe, die Idee, auch Seiler eine Büste zu widmen. "Couragiert, aufrecht, ehrlich, glaubwürdig, unbequem, lernfähig - wie Luther", fasst Keller zusammen.

Luthers Werte in Stadtgesellschaft täglich von Bedeutung

Martin Luther versuchte vor 500 Jahren auf der Grundlage eines festen Wertekanons und fester Prinzipien, seine Kirche weiterzuentwickeln, damit sie diesen Werten auch treu bleiben kann. "Damit war er sehr modern bei einem gleichzeitigen Beharren auf etwas, was das Fundament bildet. Das ist etwas, was in einer Stadtgesellschaft wie in Karlsruhe täglich auf das Neue von Bedeutung ist", zieht der Oberbürgermeister die Parallelen ins Jahr 2017.

"Immer neue Lösungen zu Herausforderungen der Zukunft finden"

"Dass man nicht aus lauter Erstarren in etwas alt Strukturiertem vergisst, es den Entwicklungen anzupassen. Denn irgendwann ist das, was eigentlich die Wertegrundlage des Alten war, nicht mehr zu leben, weil man sich nicht angepasst und weiterentwickelt hat. Gerade Karlsruhe ist eine unglaublich dynamische und noch sehr junge Stadt, die schon sehr groß geworden ist und sich permanent weiterentwickeln muss, um immer die neuen Lösungen zu den Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft zu finden, dabei aber auch nicht die Werte und das Fundament vergessen darf, aus denen sie gekommen ist."

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Kategorie: regio-news Karlsruhe

Vereinsnachrichten

Saisonstart naht: Volleyballer des SSC im zweiten Teil der Vorbereitung

Saisonstart naht: Volleyballer des SSC im zweiten Teil der Vorbereitung

Karlsruhe (pm) Die Saisonvorbereitung der Volleyballer des SSC Karlsruhe neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Nachdem die Spieler verletzungsfrei aus dem...

Im Blickpunkt

Sperrung der Rheintalstrecke: Verkehrsminister kritisiert Krisenmanagement der Bahn

Sperrung der Rheintalstrecke: Hermann kritisiert Krisenmanagement der Bahn

Mannheim/Stuttgart (dpa/lsw/ame) Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hat das Krisenmanagement der Bahn nach der Havarie in der Rastatter...

Weltnachrichten

Nach der Messerattacke in Turku

18-Jähriger gesteht Messerattacke in Finnland

Helsinki (dpa) ? Ein 18-Jähriger Marokkaner hat seinem Anwalt zufolge gestanden, am Freitag in der finnischen Stadt Turku auf mehrere Menschen eingestochen zu...

die neue welle

10 Jahre die neue welle: 10 Konzerte für die Region

10 Jahre die neue welle: 10 Konzerte für die Region

(dnw) Wir schenken unseren Hörern Konzerte für Kinder, Erwachsene, Popliebhaber und Rocker. Feiern Sie mit uns in Karlsruhe, Eggenstein,... Weiterlesen...

thema_podcast_liz.jpg

FairNEWS

Präsentiert von:

Zahl des Tages

  • 2

    Tipp 1: Danach sind wir glücklich. Tipp 2: Den meisten ist er zu schnell vorbei.

    Auflösung: 2

Menschen helfen

thema_podcast_sonntagsfruehstueck.jpg

 

Alles zum KSC!

Verstärkung für den KSC: Aydogan wechselt auf Leihbasis in den Wildpark

Verstärkung für den KSC: Aydogan wechselt auf Leihbasis in den Wildpark

Karlsruhe (pm/ame) Oguzhan Aydogan verstärkt den Karlsruher SC. Der 20-Jährige wechselt auf Leihbasis für ein Jahr von Besiktas Istanbul in den...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Bis zum 3. September: 32. OechsleFest in Pforzheim

Bis zum 3. September: 32. OechsleFest in Pforzheim

Pforzheim (pm) Seit dem 18. August feiert die Goldstadt mit dem OechsleFest Pforzheim im Jahr 2017 bereits zum 32. Mal das traditionelle Weinfest zu Ehren von...

regio-news.de App jetzt laden