banner_startseite_regionews.jpg

Gemeinsam gegen Nazi-Aufmarsch: Netzwerk und Mentrup einigen sich

Karlsruhe (pm/ame) Es ist ein Zusammenschluss zwischen dem Netzwerk gegen rechts und dem Oberbürgermeister Frank Mentrup, um gemeinsam ein Zeichen gegen den geplanten Nazi-Aufmarsch am 3. Juni zu setzen. Am "Tag der deutschen Zukunft" wollen in Durlach rund 1.000 Rechtsradikale auf die Straße gehen. Um dagegen vorzugehen, sammelte das Netzwerk gegen recht bereits fast 9.000 Unterschriften der Karlsruher

"Wir haben uns auf ein friedliches Konzept geeinigt."

Auf Einladung des DGB Stadtverband im Namen des Netzwerk Karlsruhe gegen rechts trafen sich am Dienstag weit über 100 Vertreter aus der Karlsruher Zivilgesellschaft zum Gespräch mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup über einen vielfältigen, kreativen, friedlichen und entschlossenen Protest gegen den angekündigten Nazi-Aufmarsch anlässlich des sogenannten „Tag der deutschen Zukunft“ am 3. Juni in Durlach. Gisela Konrad-Vöhringer, Mitglied im Koordinationsrat des Netzwerk Karlsruhe gegen rechts, erklärt anlässlich der gemeinsamen Veranstaltung: „Ich finde es sehr gut, dass in der Diskussion unterschiedliche Positionen der Teilnehmenden zur Vorgehensweise gegen den Naziaufmarsch nebeneinanderstehen konnten und wir uns im Ergebnis alle auf ein friedliches und vielfältiges Konzept geeinigt haben.“

OB freut sich über Ergebnis der Veranstaltung

„Jetzt kommt es darauf an, die Karlsruher breit zu mobilisieren, um gemeinsam am 3. Juni ein eindrucksvolles Zeichen für eine vielfältige und weltoffene Stadt zu setzen“, so Dieter Bürk, Vorsitzender des DGB Stadtverband Karlsruhe. „Vorbildlich finde ich auch das Engagement der Karlsruher Jugendverbände. Die ver.di Jugend beispielsweise kommt geschlossen am 3. Juni vom Pfingstcamp am Bodensee, um unseren Protest solidarisch zu unterstützen“, so Bürk weiter. Der Karlsruher Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup zeigt sich erfreut über das Ergebnis der Veranstaltung: „Die Stadtgesellschaft verfolgt engagiert ein gemeinsames Ziel: erst entschlossen vor Ort in Durlach Flagge zu zeigen, und später gemeinsam ein Fest der Vielfalt in der Innenstadt zu feiern.“

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Kategorie: regio-news Karlsruhe

Vereinsnachrichten

Viel ProB-Erfahrung: Aaron Schmitz verstärkt den Gequos-Aufbau

Viel ProB-Erfahrung: Aaron Schmitz verstärkt den Gequos-Aufbau

Karlsruhe (pm) Nach Marcel Davis und Jeremy Black wechselt auch Aaron Schmitz von der BG Karlsruhe zu dem Aufsteiger KIT SC Gequos. Der 24-Jährige bringt...

Im Blickpunkt

Region Karlsruhe: Ersatzkonzept für Güterverkehr geht nicht zu Lasten des ÖPNV

Region Karlsruhe: Ersatzkonzept für Güterverkehr betrifft nicht den ÖPNV

Region (pm/ame) Aus dem Takt geraten ist der Betrieb der Deutschen Bahn nach der Sperrung der Hauptstrecke im Rheintal. Mit einem Ersatzkonzept möchte die...

Weltnachrichten

Irakische Polizisten

Offensiven gegen die IS-Terrormiliz

Der IS hat im Irak den größten Teil seines Herrschaftsgebietes wieder verloren. Doch die neue Militärkampagne gegen die sunnitischen Extremisten ist umstritten,...

die neue welle

10 Jahre die neue welle: 10 Konzerte für die Region

10 Jahre die neue welle: 10 Konzerte für die Region

(dnw) Wir schenken unseren Hörern Konzerte für Kinder, Erwachsene, Popliebhaber und Rocker. Feiern Sie mit uns in Karlsruhe, Eggenstein,... Weiterlesen...

thema_podcast_liz.jpg

FairNEWS

Präsentiert von:

Zahl des Tages

Menschen helfen

thema_podcast_sonntagsfruehstueck.jpg

 

Alles zum KSC!

Trainerwechsel beim KSC? KSC stellt Cheftrainer Marc-Patrick Meister frei

Trainerwechsel beim KSC: Cheftrainer Marc-Patrick Meister freigestellt

Karlsruhe (pm/bo) Der Karlsruher SC hat seinen bisherigen Cheftrainer Marc-Patrick Meister mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Bis zum 3. September: 32. OechsleFest in Pforzheim

Bis zum 3. September: 32. OechsleFest in Pforzheim

Pforzheim (pm) Seit dem 18. August feiert die Goldstadt mit dem OechsleFest Pforzheim im Jahr 2017 bereits zum 32. Mal das traditionelle Weinfest zu Ehren von...

regio-news.de App jetzt laden