Nach Mord an Ehefrau: 54-Jähriger zu lebenslänglicher Haft verurteilt

Karlsruhe (ame) Lebenslang muss der 54-jährige Mann ins Gefängnis der in Pforzheim seine Ehefrau mit Messerstichen tödlich verletzt hat – er wurde wegen Mordes verurteilt. Mit diesem Urteil stimmte das Landgericht Karlsruhe den Anschuldigungen der Staatsanwaltschaft zu. Diese warf dem Mann vor vorsätzlich gehandelt zu haben.

Ehemann gestand Tat vor Gericht

Der 54-Jährige hatte seine Ehefrau im Mai an ihrem Arbeitsplatz in einer Kindertagesstätte in Pforzheim abgepasst und sie mit fast 30 Messerstichen so schwer verletzt, dass sie zwei Tage später verstarb. Vor Gericht hat der Verurteilte die Tat gestanden. Die Verteidiger plädierten aufgrund einer „Verzweiflungstat“ auf eine Freiheitsstrafe wegen Totschlags von mindestens zweistelliger Dauer.  

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Pforzheim  

Das könnte Sie auch interessieren...

Murks-Stadion im Wildpark: Linke fürchten um Qualität nach Einsparungen

Wildtierverbot für Zirkusse: Grüne fordern Stadt zum Handeln auf

Lebensgefährlich verletzt: Autofahrer lässt Radler nach Unfall einfach liegen

Anfang 2019 fertig? Neue Sporthalle in Karlsruhe für 1.500 Zuschauer

550.000 Euro Schaden: Fitnessstudio-Kette im Visier der Polizei

Angebote zu teuer: KSC-Stadionneubau verzögert sich weiter

 

Alles zum KSC!

Murks-Stadion im Wildpark: Linke fürchten Qualität nach Einsparungen

Murks-Stadion im Wildpark: Linke fürchten um Qualität nach Einsparungen

Karlsruhe (che) Die Linke im Gemeinderat in Karlsruhe befürchtet nach den neusten Berichten über den Neubau des Wildparkstadions, dass die Kosten...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

4. Januar: Russian Circus On Ice in Baden-Baden

4. Januar: Russian Circus On Ice in Baden-Baden

Baden-Baden (pm) Großer Zirkus im Kurhaus Baden-Baden: Mit einer eindrucksvoll inszenierten neuen Eis-Show, einer Verschmelzung aus Eistanz und...

regio-news.de App jetzt laden