Enzkreis. Am Dreikönigstag ist Karl Röckinger 68 Jahre alt geworden, am 24. Januar wird der Landrat in Niefern in den Ruhestand verabschiedet – und kurz darauf nimmt sich der in Mühlacker geborene und in Grunbach lebende Jurist eine Urlaubsauszeit unter südlicher Sonne. Vierzehneinhalb Jahre hat er dann die Geschicke des Enzkreises geleitet. Nimmt man seine Zeit als Sozialdezernent hinzu, wirkte Röckinger hier 33 Jahre lang in verantwortlicher Position. Da hinterlässt man Spuren.

Weiterlesen auf pz-news.de...

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Enzkreis  
 

Alles zum KSC!

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Karlsruhe (che) Mit dem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching macht der Karlsruher SC dort weiter, wo er im Dezember aufgehört hat: fließig Punkte sammeln...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden