Frachter auf Grund gelaufen: Rhein in beide Richtungen gesperrt

Germersheim (che) Bei Germersheim ist am frühen Morgen ein Schiff auf Grund gelaufen. Der Steinkohlefrachter hat sich aus noch unbekannter Ursache im Uferbereich des Rheins festgefahren.

Rhein in beide Richtungen gesperrt

Diesmal ist es kein Hochwasser, doch die Auswirkungen sind die gleichen: der Rhein ist derzeit in beide Richtungen für die Schifffahrt gesperrt. Wie der SWR berichtet, ist am frühen Morgen bei Germersheim ein Schiff auf Grund gelaufen. Noch ist nicht klar, wieso der mit Steinkohle beladene Frachter sich im Uferbereich des Flusses festgefahren hat. Wie die Polizei mitteilt, ist es schwierig, das Schiff dort zu bergen. Die anderen Schiffe wurden bereits über Funk aufgefordert, geeignete Liegeplätze anzusteuern.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Germersheim  
 

Alles zum KSC!

Im Testspiel unterlegen: KSC verliert gegen Luxemburg mit 1:3

Im Testspiel unterlegen: KSC verliert gegen Luxemburg mit 1:3

Biwer (ksc/ame) Für das Testspiel am Mittwochabend ist der KSC ins luxemburgische Biwer gereist. Dort konnte sich die bunte Mischung aus Amateur-, Ersatz-...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Vom 9. bis 11. März: Future Entrepreneurs Days in Karlsruhe

Vom 9. bis 11. März: Future Entrepreneurs Days in Karlsruhe

Karlsruhe (ame) Wenn Schüler die Startups der Zukunft bauen – das ist die Intension der Future Entrepreneurs-Veranstaltung vom 9. bis 11. März in...

regio-news.de App jetzt laden