Früher in den Feierabend: Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie

Gaggenau/Rastatt (pm/ame) Um ein Zeichen in der Tarifauseinandersetzung der Metall- und Elektroindustrie zu setzen, hat die IG Metall Gaggenau heute zu sogenannten „Frühschlussaktionen“ aufgerufen. Die Beschäftigten der beiden Mercedes-Benz-Werke (Gaggenau, Rastatt), Siemens sowie der Automobilzulieferer Grupo Antolin (beide Betriebe in Rastatt) machen hierbei den Anfang.

Gewerkschaft sieht Streik unumgänglich

Die Mitarbeiter werden im Laufe des Tages zur vorzeitigen Beendigung der jeweiligen Schicht gebeten – etwa zwei Stunden früher als üblich. Weitere Warnstreiks in der Region sind, laut Aussage der Gewerkschaft, in der kommenden Woche in zusätzlichen Betrieben geplant. „Die ersten Verhandlungen und die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass wir mit bloßen Argumenten am Verhandlungstisch leider nicht weiterkommen. Bislang scheint es, als hätte die Arbeitgeberseite keine Notwendigkeit erkannt, mit der IG Metall über eine Arbeitszeitforderung ernsthaft zu reden“, so Claudia Peter, 1. Bevollmächtigte der IG Metall Gaggenau.

Rückkehr zur 35-Stunden-Woche

Die IG Metall fordert in der Metall- und Elektro Tarifrunde 2018 eine Entgelterhöhung von sechs Prozent für zwölf Monate sowie einen individuellen Anspruch auf Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden für maximal zwei Jahre. Danach soll die Rückkehr zur 35-Stunden-Woche oder eine erneute Verkürzung möglich sein. Die Arbeitgeber haben bisher 200 Euro Einmalzahlung und eine Entgelterhöhung um zwei Prozent mit einer Gesamtlaufzeit von 15 Monaten angeboten.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Rastatt  
 

Alles zum KSC!

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Karlsruhe (che) Mit dem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching macht der Karlsruher SC dort weiter, wo er im Dezember aufgehört hat: fließig Punkte sammeln...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden