Nach fünf Siegen auf Platz drei: Rhinos mit Top-Start in die Saison

Hügelsheim (pm/ame) Was ist nur mit den Rhinos los? Dass diese Frage einen durchaus positiven Hintergrund hat, zeigt ein Blick auf die Tabelle in der Eishockey-Regionalliga SüdWest. Entgegen der Tradition der letzten Jahre stehen die Rhinos nach 5 Siegen aus den ersten sechs Spielen auf dem dritten Platz hinter den erwarteten Topteams Heilbronn und Bietigheim.

Winkel mit Topwert der Liga

Beide Kontrahenten haben aber bereits zwei bzw. drei Spiele mehr absolviert. Während sich die meisten Mannschaften der Liga personell verstärkt haben, gab es bei den Nashörnern genau zwei nennenswerte Veränderungen. Mit Trainer Terry Trenholm steht nach Pavol Jancovic wieder ein Trainer aus der Region an der Bande. Der Kanadier legt zwar viel Wert auf die Defensivarbeit, hat ansonsten gegenüber seinem Vorgänger aber keine grundlegende Veränderungen vorgenommen. Die zweite Veränderung dürfte für den augenblicklichen Erfolg den Hauptgrund darstellen. Mit Max Häberle hat Sportvorstand Pascal Winkel einen Torwart an den Airpark gelockt, der seine fünf absolvierten Spielen allesamt gewann und lediglich zehn Gegentore zuließ. Dies ist der Topwert der Liga.

Siegesserie am Sonntag fortsetzen

Spannend dürfte die Frage werden, wer künftig als Nummer eins eingesetzt wird. Sebastian Trenholm steht wie die nominelle Nummer drei Christian Sess wieder zur Verfügung und wird sich voraussichtlich am Sonntag beim Gastspiel in Heilbronn (18 Uhr) beweisen können. Der Kader des enttrohnten Serienmeisters hat sich zwar wenig, aber dafür mit Qualität verändert. Mit Sören Breiter kommt ein Spieler aus der Oberliga (Leipzig), Stefano Rupp spielte vor seiner einjährigen Pause für die Wölfe Freiburg in der DEL2. Die größte Entdeckung scheint aber Nachwuchstalent Vasilios Maras zu sein, der mit zwölf Scorerpunkten teamintern an zweiter Stelle steht. Keine einfache Aufgabe für die Baden Rhinos, obwohl die Kätchenstadt für die Panzertiere ein durchaus beliebtes Ausflugsziel darstellt. Einen Sieg gelang dem ESC in jeder Saison, überwiegend auswärts. Dies dürfte sich nach den Vorstellungen der Fans auch gerne am Sonntag so fortsetzen.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: Baden Rhinos  
 

Alles zum KSC!

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Karlsruhe (che) Mit dem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching macht der Karlsruher SC dort weiter, wo er im Dezember aufgehört hat: fließig Punkte sammeln...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden