Kampf um das Ei geht weiter: Wilddogs müssen nach Weinheim

Pforzheim/Weinheim (pm) Kommenden Sonntag geht es für beide Teams der Pforzheim Wilddogs zu den Weinheim Longhorns ins Sepp-Herberger-Stadion. Die U19-Spielgemeinschaft der Pforzheim Wilddogs/Badener Greifs beginnt bereits um 12:30 Uhr gegen die Gastgeber. Beim letzten Aufeinandertreffen in Pforzheim gewannen die Wilddogs mit 37:07. Für die Herren ist es hingegen das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison.

Wilddogs gegen direkten Verfolger

Letzte Saison waren die Wilddogs auswärts siegreich, mussten aber zu Hause eine Niederlage einstecken. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an dieses Spiel. Weinheim ist zudem einer der direkte Verfolger in der Tabelle, mussten aber letztes Wochenende auf den dritten Platz weichen, da Karlsruhe mit einem Spiel mehr auf Platz zwei aufrückte. Dennoch ist Weinheim eine der großen Football-Instanzen aus Deutschland.

Bereits 1990 gegründet, gehören die Weinheim Longhorns zu den etablierten Teams in Deutschland. Zudem hat das Team mit Markus Kuhn auch einen NFL-Profi hervorgebracht. „Weinheim ist schon immer knapp gewesen“, so Defense Captain Michael Lang. Auch Defense-Coach Bernd Schmitt hat eine enge Verbindung zu Weinheim: „Ich war Trainer in Weinheim, daher sind die Begegnungen mit Weinheim immer etwas Besonderes. Ich schätze Weinheim, wie auch schon letzte Saison, als sehr schweren Gegner ein. Bisher war keine Begegnung zwischen beiden Mannschaften deutlich.“

„Wir haben die Zeit genutzt und uns intensiv vorbereitet. Von Weinheim gab es diese Saison erst zwei Spiele, die man hierfür nutzen konnte, aber ich denke wir haben das Beste daraus gemacht“, so Head-Coach Kevin Murphy. Mit im Gepäck in Weinheim sind auch wieder einige fans aus Pforzheim „Das Spiel in Holzgerlingen hat gezeigt, welchen Einfluss eine starke Fanbasis hat. Ich freue mich daher riesig über die Begeisterung die uns auf unseren Auswärtsspielen begleitet“, so Vorstand Kai Höpfinger, „denn der 12. Mann entscheidet maßgeblich über die Stimmung im Team, und auf dem Platz.“

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: Wilddogs  
 

Alles zum KSC!

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Karlsruhe (che) Mit dem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching macht der Karlsruher SC dort weiter, wo er im Dezember aufgehört hat: fließig Punkte sammeln...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden