Gibt es wieder eine Klatsche? Wilddoggs-Rückspiel gegen Freiburg

Pforzheim (pm) Kommenden Sonntag machen sich die Wilddogs auf ins Breisgau zum Rückspiel gegen die Freiburg Sacristans. Das Hinspiel im Holzhofstadion, dass gerade einmal drei Wochen her ist, gewannen die Pforzheim Wilddogs die Partie mit 38:00. Entsprechend sind die Erwartungen an die Mannschaft hoch gesetzt.

Wilddogs vor Rückspiel gegen Freiburg

„Wir sind aktuell ungeschlagener Tabellenführer, da ist der Ansporn bei den Gegnern natürlich besonders hoch, gegen die Wilddogs zu siegen,“ so Vorstand Kai Höpfinger. „Daher wird Freiburg zu Hause alles in die Waagschale werfen um hier die Niederlage vor drei Wochen wiedergutzumachen.“ Die Tabellenposition spricht aber für ein Spiel, dass die Wilddogs gewinnen müssen. Die Sacristans belegen aktuell den vorletzten Tabellenplatz und taten sich bisher in der Liga schwer.

Auch Head-Coach Kevin Murphy freut sich auf das Rückspiel „Wir gehen mit einer guten Hinrunde nach Freiburg. Wir dürfen jetzt nur nicht euphorisch sein und die Füße auf dem Boden lassen. Im Football kann in jedem Spiel immer alles passieren. Wir haben die Videos vom Heimspiel analysiert und sehen uns daher gut vorbereitet.“ Defense-Coach Bernd Schmitt sieht das ähnlich „Das Weinheim spiel zeigte noch Schwächen auf, die uns in den weiteren spielen noch Probleme bereiten, wenn wir diese nicht abstellen. Daher wurden trotz der kurzen Woche Sondereinheiten abgehalten um hier die Vorbereitung zu gewährleisten.“

Die Wilddogs werden auch in Freiburg wieder mit ordentlich Rückenwind der eigenen Fanbase anreisen. Bereits in Weinheim zeigte sich, dass die Fans der Wilddogs in der Lage sind das Stadion der Gastgeber buchstäblich zu übernehmen. Daher werden die Spieler der Wilddogs auch im Freiburger FT-Sportspark wieder lautstark unterstützt.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: Wilddogs  
 
Aktuell liegen uns keine Staus vor.

regio-news.de wünscht: Gute Fahrt!


Alles zum KSC!

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Karlsruhe (che) Mit dem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching macht der Karlsruher SC dort weiter, wo er im Dezember aufgehört hat: fließig Punkte sammeln...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden