Erfolgsserie fortsetzen: Baden Rhinos erwarten FireWings

Hügelsheim (ndm) Nach dem immens wichtigen 3:1-Auswärtserfolg in Ravensburg steht für den ESC Hügelsheim am Samstag wieder ein Heimspiel an. Zu Gast in der Eisarena am Baden Airpark sind um 19:30 Uhr die Amateure des Schwenninger ERC.

FireWings zu Gast am Airpark

Die zweite Mannschaft des Erstligisten hat sich im Sommer verjüngt und konnte einige Spieler aus den eigenen Junioren an sich binden. Doch so richtig kamen die FireWings in dieser Saison noch nicht in Fahrt. Dies lag bislang auch daran, dass die Schwarzwälder kaum ein Spiel im kompletten Anzug bestreiten konnten. Das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams am zweiten Spieltag endete mit 4:1 zugunsten der Baden Rhinos. Der aktuell siebte Tabellenplatz mit elf Punkten täuscht allerdings auch über die eigentliche Stärke und das Potential der Truppe hinweg. Dies belegen die immer wieder abgerufenen starken Leistungen wie der jüngste 4:3 Erfolg in Ravensburg.

Rhinos-Kader wieder größer

Gerade die Rhinos wissen, wie schwer es ist beim EVR zu bestehen und gehen deshalb mit dem nötigen Respekt, aber auch mit dem Selbstvertrauen aus sechs gewonnenen Spielen an die Aufgabe heran. Der Kader wird sich gegenüber dem letzten Spiel wieder vergrößern. Michel Obermann, Sebastian Wolf, Iven Rösch und Marco Trenholm sind wieder einsatzbereit. Dafür steht hinter Christian Böcherer noch ein Fragezeichen, nachdem er in Ravensburg im letzten Drittel das Spiel abbrechen musste. Außerdem wird Routinier Rouven Siel nicht mit von der Partie sein.

Fans wollen Rhinos nach Vorne treiben

Ein großer Faktor sind in dieser Saison wieder die Fans der Rhinos. Der Andrang zu den Heimspielen war zu Saisonbeginn noch nie so groß. Rund 800 Zuschauer wollten das Halloweenderby gegen Stuttgart miterleben und kamen voll auf ihre Kosten. Eine ebensolche Kulisse wünschen sich die Verantwortlichen auch für den Samstagabend, denn Hochspannung ist garantiert. Sollte den Fire Wings ein Auswärtserfolg gelingen, wären sie wieder dicht hinter den Playoffplätzen. Blieben die Punkte jedoch bei den Airparkcracks, könnten die Rhinos sich erstmal im oberen Drittel festsetzen.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: Vereinsnachrichten  
 

Alles zum KSC!

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Karlsruhe (che) Mit dem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching macht der Karlsruher SC dort weiter, wo er im Dezember aufgehört hat: fließig Punkte sammeln...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden