Nach Geldautomaten-Sprengung in Neureut: Täter ohne Bargeld geflüchtet

Karlsruhe-Neureut (pol/ame) Nach der Sprengung eines Geldautomaten in der Nacht zum Dienstag gegen 03.15 Uhr in Karlsruhe-Neureut ging nach dem Zeugenaufruf der Kriminalpolizei bislang zu der Tat kein konkreter Hinweis aus der Bevölkerung ein. Wie zwischenzeitlich festgestellt werden konnte, haben die Täter kein Bargeld erbeutet, aber einen Sachschaden von mehreren zehntausend Euro verursacht.

 

Hinweise an 0721/939-5555

Zu der von einem Zeugen beschriebenen viertürigen dunklen Limousine (vermutlich der Marke Mercedes), die von der Hermann-Höpker-Aschoff-Straße über die Linkenheimer Landstraße nach Norden flüchtete, sind die Fahnder noch keinen entscheidenden Schritt vorangekommen. Weitere Ermittlungen und Auswertungen dauern derzeit noch an. Nach wie vor bittet die Kripo um Mitteilung von sachdienlichen Hinweisen, die beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/939-5555 entgegengenommen werden.

Weitere Beiträge in der Kategorie: Blaulicht  

Das könnte Sie auch interessieren...

Karlsruhe to go: Nachhaltiger Fächer-Becher für Karlsruhe

Ab morgen weht wieder die badische Fahne auf dem Karlsruher Schloss

Vandalismus: einfach Baum umgesägt

Mehrere Einbrüche am Wochenende im Stadtgebiet

CDU-Fraktion bekennt sich zu Majolika als Kulturinstitution

19-Jähriger bei Raub schwer verletzt

 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Karlsruhe (dpa/as) Das hätten die Fans sicher gern gesehen - ein Testspiel des KSC gegen die Mannschaft von Ex-KSC-Trainer Winnie Schäfer. Der hat...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Phil  wieder bei Flugplatz-Open-Air

Phil wieder bei Flugplatz-Open-Air

Bruchsal (pm). „Phil“ startet anlässlich des 20. Bandjubiläums durch und veranstaltet nach achtjähriger Pause wieder ein großes...