Kripo ermittelt: Streit beim Rauchen führt zu Messer-Attacke

Rastatt (che) In Rastatt hat ein 30-Jähriger im Streit auf einen 54 Jahre alten Mann mit einem Messer eingestochen. Die beiden waren zuvor gemeinsam auf dem Balkon zum Rauchen, wobei sich die Meinungsverschiedenheit entwickelt haben muss.

Streit endet in Messer-Attacke

Nach einer Auseinandersetzung in einem Mehrfamilienhaus in Rastatt-Niederbühl, ermitteln nun die Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt. Am Sonntagabend war ein 30-Jähriger zu Besuch in der Wohnung seines Bekannten. Mit diesem begab er sich auf den Balkon, um zu rauchen. Während des dortigen Aufenthalts entwickelte sich aus noch unklarer Ursache offenbar ein Streit, woraufhin der Tatverdächtige mehrfach mit einem Messer auf sein 54-jähriges Opfer eingestochen haben soll.

Opfer wird vom Notarzt versorgt

Nach einer notärztlichen Versorgung wurde der Mittfünfziger in das Klinikum Rastatt gebracht, wo er weiter medizinisch versorgt wurde. Lebensgefahr besteht bei dem Mann nicht. Nach der Festnahme des Verdächtigen am Tatabend wurde dieser am heutigen Montag einem Haftrichter vorgeführt. Dem Antrag der Staatsanwaltschaft Baden-Baden folgend wurde durch das Amtsgericht Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen, woraufhin der Mann in eine Justizvollzugsanstalt überführt wurde.

Weitere Beiträge in der Kategorie: Blaulicht  
 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Karlsruhe (dpa/as) Das hätten die Fans sicher gern gesehen - ein Testspiel des KSC gegen die Mannschaft von Ex-KSC-Trainer Winnie Schäfer. Der hat...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

80er Jahre Party mit "Knutschfleck" am 28. Juli in Karlsruhe

80er Jahre Party mit "Knutschfleck" am 28. Juli in Karlsruhe

Karlsruhe (as) Kann man still sitzen bleiben, wenn die Kult-Band "Knutschfleck" die Fans der besten Hits der Neuen Deutschen Welle mitreißt? Das...