Wieder auf der A5, wieder bei Kronau: Lkw-Unfall sorgt für Mega-Stau

Kronau (pol/ame) Verkehrsbedingt muss ein Lkw-Fahrer auf der A5 zwischen Kronau und dem Autobahnkreuz Walldorf bremsen, der nachfolgende Fahrer eines Schwertransporters erkennt dieses Manöver jedoch zu spät und fährt dem Lkw auf. Beide Fahrer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Es bildete sich ein bis zu 16 Kilometer langer Rückstau.

Bergungsarbeiten dauerten bis 21.30 Uhr

Bis 21.30 Uhr dauerten die Bergungs- und Reinigungsarbeiten nach dem Auffahrunfall auf der A 5 zwischen der Anschlussstelle Kronau und dem Autobahnkreuz Walldorf am Dienstag gegen 13.30 Uhr in Fahrtrichtung Frankfurt. Der 31-jährige Fahrer eines Schwertransportes aus den Niederlanden hatte zu spät bemerkt, dass der 21-jährige Fahrer des vorausfahrenden Sattelzuges wegen eines Staus abbremsen musste. Bei dem Unfall wurde der 31-Jährige leicht verletzt, an den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 23.000 Euro. Der Schwertransport musste geborgen werden, anschließend musste die Fahrbahn von einer Spezialfirma gereinigt werden. In der Spitze hatte sich der Verkehr auf einer Länge 16 Kilometer gestaut.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: Blaulicht  
 

Alles zum KSC!

Klassenerhalt

Aue dank Bertram-Dreierpack gegen KSC weiter Zweitligist

Aue hat es geschafft. Die Mannschaft, die durch ein nicht anerkanntes Tor in die Relegation musste, bleibt in der 2. Liga. Der FCE feiert einen 3:1-Sieg gegen den...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Maskottchenrennen beim Frühjahrsmeeting in Iffezheim

Frühjahrsmeeting Iffezheim ab 30. Mai: Auch Maskottchen rennen

Iffezheim (as) Sie laufen wieder in Iffezheim - über 300 edle Vollblüter eröffnen mit dem FRÜHJAHRSMEETING vom 30. Mai bis 2. Juni die Saison...