Eine zuerst verbale Auseinandersetzung endete im handfesten Streit.

Rastatt (pol/cmk) Eine handfeste Auseinandersetzung gab es gestern zwischen einem PKW Fahrer und einem LKW Fahrer bei Rastatt. Gegen den LKW Fahrer wird nun wegen Nötigung und Körperverletzung ermittelt.

Vorangegangene Unstimmigkeiten bezüglich des Fahrstreifenwechsels eines noch unbekannten Lastwagenfahrers endeten am Dienstagnachmittag in einer kurzen handfesten Auseinandersetzung auf der B36, Höhe des Autobahnzubringers Rastatt-Nord. Ein 24-jähriger Autofahrer soll hier ersten Erkenntnissen zufolge gegen 16.40 Uhr mit dem Unbekannten aufgrund dessen mutmaßlich rabiater Fahrweise in verbalen Streit geraten sein. Der Fahrer des Lkw sei daraufhin ausgestiegen, hätte den jungen Mann am Kragen gepackt und geschüttelt. Die Beamten des Polizeireviers Bühl ermitteln nun wegen Körperverletzung und Nötigung. Hinweise zum Sachverhalt nehmen die Ordnungshüter unter der Telefonnummer: 07223 99097-0 entgegen.

Weitere Beiträge in der Kategorie: Blaulicht  
 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Karlsruhe (dpa/as) Das hätten die Fans sicher gern gesehen - ein Testspiel des KSC gegen die Mannschaft von Ex-KSC-Trainer Winnie Schäfer. Der hat...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Phil  wieder bei Flugplatz-Open-Air

Phil wieder bei Flugplatz-Open-Air

Bruchsal (pm). „Phil“ startet anlässlich des 20. Bandjubiläums durch und veranstaltet nach achtjähriger Pause wieder ein großes...